47-Jähriger
Fall Schol: Festnahme in Hengelo

Gronau -

Neue Entwicklungen im Fall um den Mordversuch vor einem Jahr in Gronau. Die Polizei meldet eine Festnahme.

Montag, 09.11.2020, 17:44 Uhr

Die niederländische Polizei hat am Montagmorgen einen 47-jährigen Mann in seiner Wohnung in Hengelo festgenommen. Er wird verdächtigt, mit dem Mordversuch auf den Anwalt Philippe Schol zu tun zu haben. Der Anwalt war am 6. November vergangenen Jahres auf der Losserstraße in Gronau von einem fahrenden Auto aus unter Beschuss genommen worden. Schol wurde schwer verletzt. Die Täter entkamen.

Eine Sonderkommission der niederländischen Polizei ermittelt seitdem. Sie ist inzwischen davon überzeugt, dass zwischen dem Mordanschlag und einem Vorfall einige Wochen vorher in Losser ein Zusammenhang besteht. Damals hatte ein Unbekannter Schüsse auf das Gebäude eines Sportstudios abgegeben. Die Polizei geht davon aus, dass der Festgenommene der Schütze ist. Sie schließt weitere Festnahmen nicht aus.

Bereits am Freitag waren zwei Wohnungen in Hengelo durchsucht und mehrere Gegenstände beschlagnahmt worden. Die Autos, die bei den beiden Vorfällen gefahren wurden, sind bislang aber noch nicht gefunden worden, so die Polizei.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7670724?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker