Müll unorganisiert einsammeln
„Gronau putzt sich raus“ abgesagt

Gronau -

Der Frühjahrsputz in der Natur kann in diesem Jahr erneut nicht in großen Gruppen erfolgen. Zum zweiten Mal in Folge wird „Gronau putzt sich raus“ abgesagt. Aber die Stadtverwaltung hat dennoch eine Idee.

Dienstag, 02.03.2021, 06:20 Uhr
In Gruppen schwärmten in den vergangenen Jahren Freiwillige aus, um Müll von Straßen- und Wegesrändern und aus der Landschaft zu fischen. In diesem Jahr fällt die Aktion aus.
In Gruppen schwärmten in den vergangenen Jahren Freiwillige aus, um Müll von Straßen- und Wegesrändern und aus der Landschaft zu fischen. In diesem Jahr fällt die Aktion aus.

Die Müllsammelaktion „Gronau putzt sich raus“ findet erneut nicht statt. Die Gronauer Stadtverwaltung muss das für den 20. März (Samstag) geplante große Saubermachen aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklungen absagen. Schon 2020 konnte die Aktion aus den gleichen Gründen nicht stattfinden.

Viele Freiwillige aktiv

Mit dem Frühlingserwachen wurden in den Jahren zuvor viele Gronauer Freiwillige aktiv. Unter dem Motto „Wir packen den Müll in die Tonne“ engagierten Vereine, Verbände, Schulen und Einzelpersonen.

Die Hoffnung ist, dass im Jahr 2022 eine gemeinsame Müllsammelaktion wieder möglich ist, so die Stadtverwaltung. Bis dahin können Spaziergängerinnen und Spaziergänger aber auf dem Weg oder am Wegesrand liegenden Müll auch so einsammeln und auf diese Weise einen kleinen Beitrag leisten. Dabei mahnt die Stadt zur Vorsicht: Niemand sollte tiefer ins Gebüsch vordringen oder von den Wegen abgehen, damit die Tiere nicht unnötig gestört oder Pflanzen zertreten werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7844527?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker