Antrag der FDP-Fraktion
Tierpark Gronau aufwerten

Gronau -

Schilder erneuern, einen Bienenfutterautomaten aufstellen, ein Aufwertungskonzept entwickeln und umsetzen. Mit einem Dreiklang von Ideen möchte die FDP-Fraktion im Stadtrat dem Tierpark zu neuem Glanz verhelfen.

Dienstag, 02.03.2021, 17:42 Uhr aktualisiert: 03.03.2021, 16:20 Uhr
Ein Kaugummiautomat, der zum Bienenfutterautomaten umfunktioniert wurde.
Ein Kaugummiautomat, der zum Bienenfutterautomaten umfunktioniert wurde. Foto: FDP

 

„Der Tierpark Gronau ist für die Stadt Gronau von großer Bedeutung. Neben seiner Funktion als Erholungs- und Erlebnisort muss er insbesondere seiner Funktion im zoopädagogischen Bildungsbereich gerecht werden. Zoopädagogik begeistert für Natur und Tiere, sie fördert das Wissen über die biologische Vielfalt sowie die Zusammenhänge in der Natur. Hiervon ausgehend muss insbesondere die Beschilderung mit den entsprechenden Tierbeschreibungen und Ausführungen zu Natur und Umwelt den modernen pädagogischen und touristischen Qualitätsstandards für jung und alt entsprechen. Die derzeitige Qualität der Beschilderung erfüllt diesen Anspruch nicht. Eine schnelle Aufwertung ist unseres Erachtens geboten“, heißt es in der Antragsbegründung.

Bienenfutterautomat

Unter einem „Bienenfutterautomaten“ denken die Freidemokraten an Kaugummiautomaten der 1960er- bis 1980er-Jahre, die für die Ausgabe von Saatgutmischungen umgerüstet wurden. Zielsetzung ist die Schaffung neuer Nahrungsquellen für Wild- und Honigbienen und die spielerische Sensibilisierung für das akute Thema des Insektensterbens.

Dank des Aufwertungskonzept soll der Tierpark zu einem attraktiven Lern- und Erlebnisort werden. Konkret schwebt der FDP so einiges vor: eine Wickelstation für Kleinkinder, Aussichtspodeste/Aussichtsplattformen für Kleinkinder, ein öffentlich zugänglicher Kanu-Steg an der Dinkel im Tierpark/Stadtpark, Lern- und Erkundungsstationen im Tierpark zu Flora und Fauna, W-Lan-Hotspots, Führungen für Kindergartengruppen und Grundschulklassen, regelmäßige Sonderaktionen wie „Tierpfleger für einen Tag“, Aufwertung des Spielplatzes im Stadtpark zu einem thematisch zum Tierpark passenden Erlebnisspielplatz, Errichtung eines Gebäudes zur Nutzung als Zooklasse.

Die Ratssitzung ist am 17. März (Mittwoch).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7846450?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker