Betrüger hauen Gronauerin übers Ohr
TAN verraten – mehrere Tausend Euro weg

Gronau -

Die Frau schöpfte beim Anruf keinen Verdacht – das kostete sie mehrere tausend Euro.

Freitag, 23.04.2021, 11:48 Uhr aktualisiert: 23.04.2021, 17:24 Uhr
Betrüger hauen Gronauerin übers Ohr: TAN verraten – mehrere Tausend Euro weg
Foto: Stratenschulte/dpa

Mehrere Tausend Euro haben Unbekannte von einer Gronauerin ergaunert. Die 45-Jährige wurde laut Polizeibericht am Mittwoch von Telefonbetrügern angerufen. Sie seien Volksbank-Mitarbeiter, hätten die Anrufer gesagt. Sie hätten auch ihre Adresse und IBAN nennen können, so die Gronauerin. So gab sie gutgläubig eine TAN (Transaktionsnummer) heraus. Mit den erlangten Daten war es ein Leichtes für die Täter, auf das Konto der Geschädigten zuzugreifen.

Die Polizei Borken warnt in diesem Zusammenhang erneut vor dieser Betrugsmasche. Das Ziel der Täter: Sie versuchen ihre Opfer dazu zu bringen, eine TAN zu generieren, die telefonisch dem Anrufer mitgeteilt werden soll, um eine Abbuchung durch die Betrüger zu ermöglichen.

Der eindringliche Appell der Polizei: Übermitteln Sie niemals eine TAN, Passwörter oder Kontodaten telefonisch! Geldinstitute verlangen in keinem Fall in Telefonaten die Übermittlung von Transaktionsnummern. Kontaktieren Sie bei Unsicherheiten direkt ihr Geldinstitut! Alarmieren Sie im Zweifelsfall die Polizei unter  110.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7931534?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F
Nachrichten-Ticker