Mi., 05.05.2021

Digital übertragenes Jazzfest-Konzert mit dem Wolfgang Haffner Trio und 4 Wheel Drive Endlich was für die Synapsen

Wann spielt man schon mal im Wohnzimmer

Gronau - Zwei lange Jahre mussten die Fans aufs Jazzfest verzichten. Ihre Ohren und die für Verarbeitung musikalischer Reize verantwortlichen Synapsen und Nervenzellen im Hirn waren schon ganz verdorrt. Das Stimmungslevel auf niedrigem Niveau. Da wirkte das Doppelkonzert am Dienstagabend wie Labsal auf die Seelen der Jazzhungrigen. Von Martin Borck

Di., 04.05.2021

Rückblick Erstes Jazzfest war eine riesige Party

Die Bahnhofstraße 1989. Der „Elefant“ wurde zur Jazzfabrik.

Gronau - 2020 war das erste Jahr ohne Jazzfest in Gronau seit 1989.Die WN nutzen die veranstaltungsarme Zeit für einen Rückblick auf die Anfänge. Wie kam es eigentlich zum Jazzfest in Gronau? Von Martin Borck


Di., 04.05.2021

Das vierte Jazzfest 1992 fand erstmals im Zelt stand Textile Halle der anderen Art

Organistin Barbara Dennerlein und ihr Schlagzeuger Stephan Eppinger.

Gronau - In einer Serie blicken die WN auf die Geschichte des Jazzfests Gronau zurück. De vierte Auflage fand vom 22. bis 26. April 1992 statt. Von Martin Borck


Di., 04.05.2021

Rückblick aufs dritte Jazzfest Gronau 1991 Ein Spitzentreffen der Gitarristen

Philippe Catherine, John McLaughlin, Otto Lohle und Theo Eimann im Backstagebereich der Jazzfabrik.

Gronau - Die vierte Auflage des Jazzfests Gronau fand vom 22. bis 26. April 1992 statt. Von Martin Borc, k


Di., 04.05.2021

Das 14. Jazzfest im April 2002 Abschied vom Dauer-Provisorium

Jan Garbarek und seine Mitstreiter entführten das andächtig lauschende Publikum auf eine akustische Reise.

Gronau - Von Martin Borck


Di., 04.05.2021

Das zwölfte Jazzfest im Jahr 2000 Das Dutzend ist voll

Captain Jazz & Friends beim Frühschoppenkonzert.

Gronau - Die zwölfte Auflage des Jazzfests Gronau fand vom 25. bis 30. April 2000 statt. Von Martin Borck


Di., 04.05.2021

Das elfte Jazzfest 1999 Konzerte mit Esprit und Humor

„Les Haricots Rouges“ sorgten mit Klamauk und guter Musik für Stimmung im Jazzzelt.

Gronau - Die elfte Auflage des Jazzfests Gronau fand vom 18. bis 25. April 1999 statt. Von Martin Borck


Di., 04.05.2021

Das zehnte Jazzfest im Jahre 1998 Blues mit B.B. King

B.B. King und Otto Lohle

Gronau - Die zehnte Auflage des Jazzfests Gronau fand vom 19. bis 26. April 1998 statt. Von Martin Borck


Di., 04.05.2021

Das 13. Jazzfest im April 2001 Neue Assoziationen mit dem Namen Gronau

Die Soulful Swinging Singers

Gronau - Das 13. Jazzfest fand vom 23. bis 29. April 2001 statt. Von Martin Borck


Di., 04.05.2021

Rückblick auf das Jazzfest Gronau: 1990 hielt Premieren bereit Freejazz und Hardbop in der Fabrik

Blick in die Jazzfabrik.

Gronau - Das zweite Jazzfest Gronau fand vom 26. bis 29. April statt. Von Martin Borck


Di., 04.05.2021

Sowohl auf als auch hinter der Bühne: Improvisation war Trumpf

Philip Catherine und

Gronau - Die sechste Auflage des Jazzfests Gronau fand vom 24. April bis zum 1. Mai 1994 statt. Von Martin Borck


Di., 04.05.2021

Das fünfte Jazzfest Saxofon-Giganten und britischer Klamauk

Blick ins Jazzzelt während des Frühschoppens.

Gronau - In einer Serie blicken die WN auf die Geschichte des Jazzfests Gronau zurück. Die fünfte Auflage fand vom 24. April bis 2. Mai 1993 statt. Von Martin Borck


Di., 04.05.2021

Das neunte Jazzfest 1997 Zurück zu den Wurzeln des Jazz

Les Haricots Rouges bei ihrem umjubelten Auftritt im Jazzzelt.

Gronau - Die neunte Auflage des Jazzfests Gronau fand vom 24. bis 27. April 1997 statt. Von Martin Borck


Do., 01.04.2021

Das etwas andere Jazzfest 4 Wheel Drive: Konzert wird gestreamt

Im Quartett 4 Wheel Drive haben sich vier Künstlerpersönlichkeiten zusammengefunden, die die internationale Jazzlandschaft seit geraumer Zeit prägen. An ihren Instrumenten zählen (v.l.) Nils Landgren (Posaune), Michael Wollny (Piano), Lars Danielsson (Bass und Cello) und Wolfgang Haffner (Drums) zu den Besten der Welt und bilden somit eine große Bandbreite des Jazz ab – komprimiert in nur einer Band.

Gronau - Das nächste Jazzfest Gronau lässt weiterhin auf sich warten. In diesem Jahr wird es nichts mit den Konzerten. Bis auf eine Ausnahme... Von Martin Borck


Mo., 29.03.2021

Geschichte des Jazzfests Gronau: Bei der siebten Auflage erlebt das Publikum 1995 erneut eine erstaunliche musikalische Vielfalt Erstmals ein Budget von 200 000 Mark

Dave Bartholomew suchte und fand den Kontakt zu seinen Fans.

Gronau - In einer Serie blicken die WN auf die Geschichte des Jazzfests Gronau zurück. Heute die siebte Auflage, die vom 23. bis 30. April 1995 stattfand. Von Martin Borck


Mo., 29.03.2021

Das achte Jazzfest 1996 Holländer und „Horns – Horns – Horns“

Blick ins Zelt.

Gronau - In einer Serie blicken die WN auf die Geschichte des Jazzfests Gronau zurück. Heute die achte Auflage, die vom 21. bis 28. April 1996 stattfand. Von Martin Borck


Do., 21.11.2019

32. Jazzfest Gronau Entertainment und hohe Kunst

Stefanie Heinzmann

Gronau - Je oller desto doller? Das nicht unbedingt – aber unspektakulärer wird das Programm des Jazzfests Gronau auch nicht gerade. Die 32. Auflage geht vom 25. April bis 3. Mai 2020 über die Bühne. Der fürs Gronauer Jazzfest typische Mix beinhaltet auch anverwandte Genres vom Blues bis Pop.


Mo., 06.05.2019

Das Herbert-Pixner-Projekt beim 31. Jazzfest Gronau Musik mit hochalpinem Charakter

Heidi Pixner, Manuel Randi, Herbert Pixner und Werner Unterlercher bilden das Pixner-Projekt.

Gronau - Schon der Saxofonist Joshua Redman hatte am Mittwoch beim Jazzfest gesagt: „Sie (gemeint: das Publikum Von Martin Borck


So., 05.05.2019

Band von Mark King beim 31. Jazzfest Gronau Funk auf hohem Level

Level 42 ins rechte Licht gerückt.

Gronau - Es mussten tatsächlich zwölf lange Jahre vergehen, bis am Samstagabend Level 42 wieder in der vollen Gronauer Bürgerhalle auftrat. Schon 2007 sorgte die bereits in den 1980er-Jahren maßgeblich für die Entwicklung des Funk in Europa verantwortliche britische Band für Furore. Von Matthias Lehmkuhl


So., 05.05.2019

Nina Attal und ihre Band Ein Schmuckstück

Nina Attal brachte mit ihrem Bruder Simon (l.) und Gitarrist Benjamin Delarue Schwung in die Bude.

Gronau - Als „Perle des französischen Soul und Blues“ wurde Nina Attal schon 2010 in der Zeitung „Le Parisien“ bezeichnet. Da war sie gerade mal 17 Jahre alt. Zwölf Monate später waren auch Veranstalter außerhalb ihres Heimatlands auf die frische, unbekümmerte Art aufmerksam geworden, mit der die junge Frau den Blues spielte. Von Martin Borck


So., 05.05.2019

Trotz miesen Wetters tolle Musik am Freitagabend Kalt erwischt – heiß erwidert

Broken Brass heizte dem Publikum ein.

Gronau - Glühwein? Es duftete tatsächlich nach Glühwein am Getränkestand neben der Bühne auf dem Theodor-Heuss-Platz. Und das am 3. Mai, einem Abend, an dem eigentlich Bier und Bowle angesagt gewesen wären. Doch die Kälte hatte Gronau in ihren schäbbig-klammen Klauen. Außerdem regnete es. Und ein fieser Wind wehte auch. Von Martin Borck


Do., 02.05.2019

David Sanborn Acoustic Band beim Jazzfest Zurück zu den Kernaussagen

Geoffrey Keezer (Piano/Keyboards), David Sanborn (Saxofon), Dieter Ilg (Bass), Michael Dease (Posaune) und Billy Kilson (Schlagzeug).

Gronau - David Sanborns Saxofonmusik stand einstmals für das Gefällige und (zu) Geschmeidige. Damit schmeichelte er sich in die Herzen vieler Soul-, Pop- und Rockfans, deren Idole (von David Bowie über Stevie Wonder und James Brown bis zu den Rolling Stones) er auf seinem Saxofon begleitete. Jazz-Puristen dagegen konnte er mit diesem Stil nicht so recht überzeugen. Der schien ihnen einfach zu teflonhaft. Von Martin Borck


Mi., 01.05.2019

International Bayoogie Band und Sazerac Swingers Die Atmosphäre von New Orleans

Emiliy Rault und Christian Altehülshorst von den Sazerac Swingers. Rechts Überraschungsgast Glen David Andrews.

Gronau - Ohne New Orleans gäbe es in Gronau kein Jazzfest – auch nicht irgendwo anders auf der Welt. Denn nur in jenem kulturellen Schmelztiegel mit dem Instrumentarium und den Musiktraditionen Europas, mit dem unglaublichen, aus Afrika stammenden Gefühl für Rhythmus und mit dem Blues konnten die ersten Jazzstile überhaupt entstehen. Das geschah vor rund 120 Jahren eben in der Stadt am Mississippi. Von Martin Borck


Di., 30.04.2019

Biréli-Lagrène-Quartett Swing, Blues, Balladen und Bop

Biréli Lagrène.

Gronau - Die Band swingt los wie der Teufel: Der fette Sound der Hammondorgel von Jean-Yves Jung, der Rhythmus von Johann Schmidts Schlagzeug, Biréli Lagrènes Gitarrenriffs und der runde Ton des von Franck Wolf gespielten Saxofons – als ob die vier Musiker gemeinsam abheben wollen. Von Martin Borck


Mo., 29.04.2019

Jazzfest Gronau 2019 John McLaughlin und Band begeistern mit klangvollen Melodien

John McLaughlin.

Gronau - John McLaughlin hat eine ganz besondere Inspiration erfahren: Bereits vor einem halben Jahrhundert wurde er - gemeinsam mit seinen Bandkollegen - von einem indischen Guru nachhaltig beeindruckt. Dies spürt man noch heute deutlich in seiner Musik.  Von Martin Borck