Nina Attal und ihre Band
Ein Schmuckstück

Gronau -

Als „Perle des französischen Soul und Blues“ wurde Nina Attal schon 2010 in der Zeitung „Le Parisien“ bezeichnet. Da war sie gerade mal 17 Jahre alt. Zwölf Monate später waren auch Veranstalter außerhalb ihres Heimatlands auf die frische, unbekümmerte Art aufmerksam geworden, mit der die junge Frau den Blues spielte. Damals schon trat sie in der hiesigen Region auf: beim Blues­festival in Schöppingen. Am Samstagabend bildeten Attal und ihre Band den Auftakt des Konzertabends beim 31. Jazzfest Gronau – und sie erwiesen sich als deutlich mehr als nur eine Vorgruppe.

Sonntag, 05.05.2019, 17:50 Uhr aktualisiert: 05.05.2019, 18:00 Uhr
Nina Attal brachte mit ihrem Bruder Simon (l.) und Gitarrist Benjamin Delarue Schwung in die Bude.
Nina Attal brachte mit ihrem Bruder Simon (l.) und Gitarrist Benjamin Delarue Schwung in die Bude. Foto: Hartmut Springer

In Nina Attals Adern fließt der Blues. Der ist ihr seit frühester Jugend transfundiert worden. Sie hat in Clubs und bei Konzerten das Gefühl für diese musikalische Richtung eingesogen. Bei ihren Konzerten reproduziert sie aber nicht die alten Helden; sie bildet vielmehr aus den unterschiedlichen Einflüssen etwas Neues.

Jazzfest Gronau 2019: Nina Attal und Level 42

1/88
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck
  • Die französische Musikerin Nina Attal mit ihrer Band und Mark Kings Level 42 gestalteten den zweiten Samstag beim 31. Jazzfest Gronau in der Bürgerhalle. Foto: Martin Borck

Authentischen Blues brachte sie am Samstag kaum. Vielmehr gehören zu ihrem Sound eine gehörige Portion Funk (man hätte sie sich auch in den Reihen der Band um Prince vorstellen können), Rock, eine Kleinigkeit Hip-Hop und ein Schuss Pop. Damit bricht sie die Genremauern ein. Das Ganze wird auf eine eigenwillige Art und Weise gemischt und mit lebendiger Frische dargeboten, musikalisch ohne große Effekthascherei – auf der Bühne dagegen mit einigen Tanzeinlagen vor allem ihres kleinen Bruders Simon. Musik und Tanz sind ja nun mal unterschiedliche Aggregatzustände eines einzigen Grundelements: des Rhythmus’.

Ein gewisses Bluesfeeling schimmerte am Samstag auch beim wildesten Mix durch. Man meinte in dem ein oder anderen Riff Anklänge an B.B. King zu hören. Dass Nina Attal aus dem Blues kommt, merkt man auch an ihrer Nahbarkeit: Ein Ausflug durchs dicht gedrängte Publikum gehörte zu ihrem Auftritt. Distanz ist für sie ein Fremdwort.

Die Band hinter der Gitarristin und Sängerin steht wie ein Block: An der Gitarre der sie ergänzende und unterstützende Benjamin Delarue, an den Keyboards ihr Mann Anthony Honnet, Backgroundsängerin Andréa Durand und am Schlagzeug ihr Schwager Davy Honnet.

Ein mitreißendes Konzert einer sympathischen Band – mit einem Schmuckstück als Bandleaderin.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6588730?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F685752%2F
Formel-1-Legende Niki Lauda ist tot
Formel-1-Legende Niki Lauda ist tot.
Nachrichten-Ticker