Das neunte Jazzfest 1997
Zurück zu den Wurzeln des Jazz

Gronau -

Die neunte Auflage des Jazzfests Gronau fand vom 24. bis 27. April 1997 statt. Von Martin Borck
Dienstag, 04.05.2021, 16:52 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 04.05.2021, 16:52 Uhr
Les Haricots Rouges bei ihrem umjubelten Auftritt im Jazzzelt.
Les Haricots Rouges bei ihrem umjubelten Auftritt im Jazzzelt. Foto: AK Jazzfest
  Der Gospel gehört eindeutig zu den Wurzeln des Jazz. Welche Wucht dieses Genre entfalten kann, erfuhren die Mitglieder des Gronauer Gospelchors Soulful Swinging Singers bei einer Reise nach New Orleans im Vorfeld des achten Jazzfests. Der Austausch zwischen dem jungen Gronauer Chor und den Freunden in Marrero trug Früchte. Vom Spirit des Gospel angsteckt Der damalige Kantor der Ev. Kirchengemeinde Gronau, Ulrich Hirtzbruch, hatte die Leitung bei den Soulful Swinging Singers übernommen. Eigentlich war er musikalisch ganz anders sozialisiert. Doch auch er ließ sich von dem „Spirit“ dieser Musik anstecken. Spätestens, als er mit dem Chor im Rahmen des Austauschprogramms Louisiana besuchte. Gemeinsam mit Jugendlichen aus Marrero, einem Stadtteil von New Orleans, wurden neue Stücke einstudiert. Wobei sich herausstellte, dass Gospel nicht nur aus traditionellen Songs besteht – sondern ein höchst lebendiges Genre ist.
https://event.wn.de/news/705/consume/10/2/7949391?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F685752%2F
https://event.wn.de/news/705/consume/10/1/7949391?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F685752%2F
Nachrichten-Ticker