Sommerkrimi, Folge 4
Frühstück unter den Eichen

Die sensationslüsterne Menge auf der Neustraße zerstreut sich wieder, und auch die Polizisten und der Redakteur begeben sich wieder an ihre Arbeitsplätze. „Naja, wenigstens habe ich die anderen Fotos von der Unterführung. Daraus und mit den Infos von Karl Kurs lässt sich ein Aufmacher bauen“, denkt Wiesel, als er die Redaktion betritt. – „Puh, was stinkst du“, empfängt ihn Burg. „Hast du mitgekriegt, was in der Stadt los war?“, fragt er. „Irgendwas war an der Dinkelunterführung. Aber ich bin nicht hin, weil du ja sowieso in der Nähe warst.“ – „Da war nix Besonderes“, weicht Wiesel aus und lenkt schnell ab: „Wie läuft’s hier?“ – „Mühsam“, meint Burg. „Ich schreib gerade den Bericht über das Treffen der Gronauer Unternehmer. Aber ich hab – wie heißt das noch mal?“ – „Schreibblockade?“, schlägt Wiesel vor. – „Oder einen Trägheitsanfall aufgrund eines zu gut gefüllten Bauchs?“, assistiert Frank Dylan. „Würde mich nicht wundern. Beim Unternehmertreffen gibt’s doch immer so viel zu futtern . . .“ – „Nee. Das andere! Wie heißt das noch?“ Burg zermartert sichtlich sein Gehirn. Plötzlich huscht der Schein der Erkenntnis über sein Gesicht: „Jetzt hab ich’s: Wortfindungsschwierigkeiten. Das war das Wort, auf das ich nicht gekommen bin.“ – „Egal, sieh zu, dass du die überwindest. Und zwar flott!“, mahnt Wiesel zur Eile. „Nur noch zwei Stunden bis Redaktionsschluss. Und haben wir eigentlich schon jemanden ausgeguckt, der morgen früh von der Aktion der Bürgerinitiative im Westpark berichtet? Sonst melde ich mich freiwillig. Da gibt es ein leckeres Frühstück. . .“
Dienstag, 13.08.2019, 21:15 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 13.08.2019, 21:15 Uhr
Das Frühstück der Bürgerinitiative für die Bäume im Bögehold wird jäh unterbrochen.
Das Frühstück der Bürgerinitiative für die Bäume im Bögehold wird jäh unterbrochen. Foto: Heinrich Schwarze-Blanke
Am nächsten Morgen: Im Westpark ist Daniel Diskus dabei, Tische und Bänke aufzustellen. Traudel Tür drapiert Papiertischdecken und Blumenvasen auf den Tischen. „Du kannst schon mal anfangen, Kaffee zu kochen“, sagt sie zu Christiane Schopenhauer.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6847320?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F150%2F1078944%2F
Pedelecfahrer von Auto erfasst und gestorben
Bei einem Verkehrsunfall auf der L 592 ist ein 79-jähriger Pedelecfahrer verstorben.
Nachrichten-Ticker