Dorfschützenfest klingt mit Partyabend aus
Frauen schießen schneller

Heek-Nienborg -

Dorfschützenfest feierten nun die Vorstandsmitglieder, Offiziere und Throngemeinschaften vom Schützenverein Wext-Ammert-Wichum-Callenbeck und vom Allgemeinen Bürgerschützenverein Nienborg. Auf dem Hof Sundermann in der Bauerschaft Callenbeck fanden sich am Samstagnachmittag 100 Frauen, Männer und Kinder ein.

Mittwoch, 26.09.2012, 11:09 Uhr

Zunächst übernahm Hauptmann Wilfried Viermann das Kommando. Er ließ die Schützenfamilie antreten und übergab das Zepter an General Albert Bömer . Mit einer Rede schwor Albert Bömer die Schützen auf das Vogelschießen ein und ehrte mit humorvollen Worten einige verdiente Schützenbrüder und Musiker mit einem Orden.

Heinz Schlichtmann hatte zwei schöne Vögel erstellt, denen die Frauen und Männer mächtig zu Leibe rückten. Beim Schießen der Frauen waren Werner Schlichtmann und Thomas Benölken für das Laden der Waffe zuständig. Hier zielte Maria Helling am besten und holte die letzten Reste des schmucken Styroporvogels von der Stange.

Mehr Zeit nahm das Schießen der Männer in Anspruch. Zahlreiche Königsanwärter feuerten Schuss um Schuss auf das hölzerne Federvieh, das sich als sehr zäh erwies und einfach nicht von der Stange fallen wollte. Mehr als 400-Mal hatte Stefan Schwering die Waffe bereits geladen, ehe Martin Mensing Maß nahm und dem spannenden Wettkampf ein Ende bereitete.

In geselliger Runde klang das von Josef Helling, Jörg Rosery, Markus Ammertmann, Heinz Schlichtmann, Bernhard Holtkamp und Franz-Josef Viermann organisierte Fest auf der Tenne in den späten Abendstunden aus. Für musikalische Unterhaltung sorgte die „Comboband“ Nienborg, während DJ Stefan Garbe beim Festball Partymusik auflegte. Den Thekendienst hatten Vorstandsmitglieder vom SC Rot-Weiß Nienborg und Mitglieder vom Stammtisch „Schütt weg“ übernommen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1172042?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F27962%2F697193%2F1236843%2F
Nachrichten-Ticker