Musikverein nimmt sieben neue Musiker ins Orchester auf
Keine Nachwuchssorgen

Heek-Nienborg -

Eine Rückschau, Berichte, Wahlen und Neuaufnahmen standen bei der Generalversammlung des Musikvereins Nienborg auf der Tagesordnung. In der Gaststätte Nonhoff begrüßte der erste Vorsitzende Frank Lammers hierzu 42 Mitglieder.

Mittwoch, 04.02.2015, 08:02 Uhr

Im vergangenen Jahr absolvierte das Blasorchester 35 Auftritte. Höhepunkt war die Teilnahme an der Steuben­parade in New York.

Für das laufende Jahr sind bislang 33 Termine fest gebucht, verkündete Lammers. Hierzu zählen mehrere Konzerte, Schützenfeste, kirchliche Veranstaltungen und die Teilnahme am Jubiläum des Alstätter Musikvereins. Am 3. Oktober steigt das Oktoberfest des Vereins. Für die Teilnehmer der New-York-Reise gibt es ein Nachtreffen mit der Feuerwehr Nienborg .

In seinem Bericht stellte Dirigent Achim Pradel das Programm für das bevorstehende Frühjahrskonzert vor. Mit einer neu erstellten Webseite präsentiert sich der Verein im Internet. Kassierer und Schriftführer Herbert Borgers verlas den Kassenbericht, den die Kassenprüfer Marius Garbe und Dominik Wellmann für lückenlos befanden.

Herbert Borgers wurde bei den Wahlen als Kassierer und Schriftführer in seinem Amt bestätigt. Auch die Beisitzer Karin Viermann und Hendrik Hesse wurden wiedergewählt. Neu eingeführt wurden die Posten des Jugendvertreters im Musikverein und die Sprecher des Jugendorchesters Nienborg (JON). Jugendvertreter ist jetzt Marius Garbe; Ansprechpartner für die Kinder und Jugendlichen im Jugendorchester sind Helen Albers und Steffen Heyart.

Nachwuchssorgen muss sich der Verein aktuell nicht machen. Mit Helen Albers, Philipp Heyart, Greta Lammers, Julius Mensing, Meike Mensing, Tristan Schiller und Louisa Wolters wurden gleich sieben neue Musiker in das Orchester aufgenommen.

Frank Lammers wies auf die anstehenden D-Kurse des Volksmusikerbundes für den Nachwuchs im Verein hin. Er würde es begrüßen, wenn der eine oder andere Nachwuchsmusiker ein Instrument des tiefen Blechs, wie Posaune oder Tenorhorn, erlernen würde. Passend hierzu bietet das Jugendorchester in diesem Jahr einen Instrumententag an, an dem junge Musiker verschiedene Instrumente ausprobieren können. Der Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Das Thekenpersonal nach Beendigung des Dinkelkonzertes (19. Juli) besteht aus Guido Heyart, Kathrin Wilhelm, Hendrik Hesse, Thomas Borgers, Ralf Lammers und Albert Bömer.

Den Musikerrat bilden Achim Pradel, Anne Brunsmann, Anne Olthoff-Hoge, Karin Wenning, Frederike Woltering, Heidi Schiller, Stefan Naber, Ralf Lammers und Hendrik Hesse. Sie suchen die Konzertstücke für das Frühjahrskonzert 2016 aus.

Zuvor aber steht das diesjährige Frühjahrskonzert mit dem Kirchenchor St. Cäcilia Nienborg am 7. März (Samstag) in der Landesmusikakademie auf dem Programm.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3046556?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F27962%2F4848914%2F4848925%2F
Coronavirus: Krisenstab im Kreis Steinfurt
Experten tagen in Münster: Coronavirus: Krisenstab im Kreis Steinfurt
Nachrichten-Ticker