Musikverein und Cäcilienchor treten Samstag zusammen auf
Aufruf zur Verständigung

Heek-Nienborg -

Freunde der Blasmusik und des Chorgesangs kommen am Samstag (19. März) auf ihre Kosten. An diesem Abend findet um 20 Uhr im großen Konzertsaal der Landesmusikakademie NRW das traditionelle Frühjahrskonzert des Musikvereins Nienborg und des Kirchenchors St. Cäcilia Nienborg statt.

Mittwoch, 16.03.2016, 12:03 Uhr

Dirigent Achim Pradel hat die Mitglieder des Musikvereins Nienborg auf den Auftritt am kommenden Samstag intensiv vorbereitet.
Dirigent Achim Pradel hat die Mitglieder des Musikvereins Nienborg auf den Auftritt am kommenden Samstag intensiv vorbereitet. Foto: Martin Mensing

In vielen Proben haben die Dirigenten Achim Pradel (Musikverein) und Norbert Rehring (Kirchenchor) die Ensembles auf dieses Ereignis vorbereitet. Die Zuhörer können sich auf ein breit gefächertes Musikprogramm freuen.

Der Musikverein präsentiert mit dem „Arosa-Marsch“ und der Rockpolka „Musikanten mit Herz“ klassische Werke der Blasmusik. Mit „Africa“ von Toto werden die Gäste in die Welt des Pop entführt. Eins der bekannten sinfonischen Themen aus dem Bereich Film ist „The Imperial March“ aus der Feder von John Williams .

Freuen können sich die Zuhörer auch auf die zeitlose Filmmusik „Moment for Morricone“. Ein Höhepunkt der Darbietung des Musikvereins ist das Stück „Phantom der Oper“ aus dem gleichnamigen Musical von Andrew Lloyd Webber.

Für den Nienborger Kirchenchor St. Cäcilia ist das diesjährige Frühjahrskonzert etwas Besonderes. Der Chor wird in diesem Jahr 135 Jahre alt, der Dirigent Norbert Rehring ist seit zehn Jahren musikalischer Leiter des Cäcilienchores.

Den Gesang wird LMA-Bildungsreferent Bernhard van Almsick am Klavier begleiten. Der Chor singt „Freude schöner Götterfunken“. Die Europahymne von Ludwig van Beethoven (Musik) und Friedrich von Schiller (Text) ist symbolisch für das Gefühl der Zusammengehörigkeit aller Europäer und als Aufruf zu Versöhnung und Völkerverständigung zu verstehen.

Der Chor bringt auch die Wanderliederfolge „Wer recht in Freuden wandern will“ und ein Medley von Udo Jürgens zum Besten. Eintrittskarten gibt es nur an der Abendkasse. Der Eintritt kostet für Erwachsene acht Euro und für Schüler vier Euro.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3871340?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F27962%2F4848901%2F4848911%2F
Darknet-Prozess - ein juristisches Kammerspiel
Drogenhandel: Darknet-Prozess - ein juristisches Kammerspiel
Nachrichten-Ticker