Konzert von Musikverein und Kirchenchor
Der Wilde Westen trifft auf Star Wars

Heek-Nienborg -

Mehr geht nicht. Der Konzertsaal der Landesmusikakademie war beim Frühlingskonzert des Musikvereins Nienborg und des Kirchenchors Nienborg voll besetzt. Ein Ausdruck der Hochachtung vor der musikalischen Leistung der Aktiven.

Dienstag, 22.03.2016, 06:03 Uhr

Ergänzten sich im Programm gut: Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg boten den Gästen im ausverkauften Saal der Landesmusikakademie einen unterhaltsamen Abend.
Ergänzten sich im Programm gut: Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg boten den Gästen im ausverkauften Saal der Landesmusikakademie einen unterhaltsamen Abend. Foto: Martin Mensing

Die 110 Musiker boten mit einer stilistischen Vielseitigkeit einen dynamisch-erfrischenden Hörgenuss. Informativ und humorvoll fügte sich Klaus Lammers als Moderator nahtlos in den glanzvollen Konzertabend ein.

Erstmals war im Musikverein das Fagott vertreten, gespielt von Carolin Ellerkamp. Das Blasorchester beschrieb zum Auftakt mit der Konzert-Ouvertüre „Where Eagles Soar“ die Schönheit des US-Bundesstaats Maine. Rockig wurde es bei der etwas anderen Polka „Musikanten mit Herz“.

Mit Musicalklängen aus „Phantom der Oper“, einem Meisterwerk von Andrew Lloyd Webber, wurden die Zuhörer in die Welt der Pariser Oper Anfang des 20. Jahrhunderts entführt. Bravourös meisterte das Blasorchester unter Leitung von Achim Pradel die anspruchsvolle Bearbeitung von Johann de Meij.

Stefanie Kauling glänzte auf einem Englischhorn, einem eher seltenen Holzblasinstrument. Auf dem Keyboard ersetzte Frank Overkamp die Harfenstimme und die Orgelklänge. Der Klangkörper nutzte die gute Akustik aus – ein Glanzpunkt des Konzerts. Popmusik der 1980er-Jahre präsentierte der Musikverein mit dem Afro-Pop-Titel „Africa“ von der Gruppe Toto.

Mit der Europa-Hymne „Freude schöner Götterfunken“ erfüllte der Kirchenchor St. Cäcilia den Saal. Der Chor behauptete sich auch in hohen Lagen souverän und wohlklingend und zeigte mit der Wanderliederfolge „Wer recht in Freuden wandern will“ und dem „Udo-Jürgens-Highlight-Medley“ sein Können.

Begleitet von Bernhard van Almsick am Flügel, wartete Dirigent Norbert Rehring mit einer ausgeprägten Musikalität und einem homogenen Gesamtklang seines Ensembles auf.

Im Jahr des 135-jährigen Bestehens des Chores und dem zehnten Dirigentenjubiläum von Norbert Rehring durfte der Chor erst nach der Zugabe „Heute beginnt der Rest meines Lebens“ die Bühne verlassen.

Spielfreudig und aus einem Guss konzertierte der Musikverein „ The Imperial March“, ein anspruchsvolles musikalisches Thema aus den Soundtracks zu den Star-Wars-Filmen.

Beschwingt und aufmunternd erklang der „Arosa-Marsch“. Gänsehaut pur erlebten die Zuhörer mit „Moment for Morricone“. Die zeitlose Filmmusik versetzte die Besucher in die Zeit und das Geschehen des Wilden Westens. Zum Ende nahm der Musikverein das Publikum mit „The Glacier Express“ musikalisch auf den Weg in die berühmte Schweizer Gebirgsbahn.

Auf seiner Trompete zeigte Tristan Schiller in einer Soloeinlage sein Können. Achim Pradel manövrierte sein Orchester gekonnt in den Bahnhof von Zermatt. Das begeisterte Publikum wurde zum krönenden Abschluss mit dem Hard-Rock-Song „Highway to Hell“ von AC/DC als Zugabe verwöhnt, bei dem Frank Overkamp auf seinem Saxofon bestach.

Frühlingskonzert

1/27
  • Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg spielten in dem ausverkauften Saal der Landesmusikakademie. Foto: Martin Mensing
  • Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg spielten in dem ausverkauften Saal der Landesmusikakademie. Foto: Martin Mensing
  • Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg spielten in dem ausverkauften Saal der Landesmusikakademie. Foto: Martin Mensing
  • Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg spielten in dem ausverkauften Saal der Landesmusikakademie. Foto: Martin Mensing
  • Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg spielten in dem ausverkauften Saal der Landesmusikakademie. Foto: Martin Mensing
  • Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg spielten in dem ausverkauften Saal der Landesmusikakademie. Foto: Martin Mensing
  • Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg spielten in dem ausverkauften Saal der Landesmusikakademie. Foto: Martin Mensing
  • Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg spielten in dem ausverkauften Saal der Landesmusikakademie. Foto: Martin Mensing
  • Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg spielten in dem ausverkauften Saal der Landesmusikakademie. Foto: Martin Mensing
  • Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg spielten in dem ausverkauften Saal der Landesmusikakademie. Foto: Martin Mensing
  • Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg spielten in dem ausverkauften Saal der Landesmusikakademie. Foto: Martin Mensing
  • Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg spielten in dem ausverkauften Saal der Landesmusikakademie. Foto: Martin Mensing
  • Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg spielten in dem ausverkauften Saal der Landesmusikakademie. Foto: Martin Mensing
  • Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg spielten in dem ausverkauften Saal der Landesmusikakademie. Foto: Martin Mensing
  • Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg spielten in dem ausverkauften Saal der Landesmusikakademie. Foto: Martin Mensing
  • Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg spielten in dem ausverkauften Saal der Landesmusikakademie. Foto: Martin Mensing
  • Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg spielten in dem ausverkauften Saal der Landesmusikakademie. Foto: Martin Mensing
  • Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg spielten in dem ausverkauften Saal der Landesmusikakademie. Foto: Martin Mensing
  • Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg spielten in dem ausverkauften Saal der Landesmusikakademie. Foto: Martin Mensing
  • Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg spielten in dem ausverkauften Saal der Landesmusikakademie. Foto: Martin Mensing
  • Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg spielten in dem ausverkauften Saal der Landesmusikakademie. Foto: Martin Mensing
  • Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg spielten in dem ausverkauften Saal der Landesmusikakademie. Foto: Martin Mensing
  • Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg spielten in dem ausverkauften Saal der Landesmusikakademie. Foto: Martin Mensing
  • Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg spielten in dem ausverkauften Saal der Landesmusikakademie. Foto: Martin Mensing
  • Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg spielten in dem ausverkauften Saal der Landesmusikakademie. Foto: Martin Mensing
  • Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg spielten in dem ausverkauften Saal der Landesmusikakademie. Foto: Martin Mensing
  • Der Musikverein Nienborg und der Kirchenchor Nienborg spielten in dem ausverkauften Saal der Landesmusikakademie. Foto: Martin Mensing
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3884241?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F27962%2F4848901%2F4848911%2F
ZiBoMo: Narren feiern in Wolbeck - die ersten Bilder
Fotostrecke vom Karnevalsumzug: ZiBoMo: Narren feiern in Wolbeck - die ersten Bilder
Nachrichten-Ticker