Kammerchor Aachen gastiert in der St.-Peter-und-Paul-Kirche
Ausgezeichneter Chor

Nienborg -

Von alter deutscher bis hin zu neuer britischer Musik reicht der Bogen, den der Aachener Kammerchor in seinem Konzert unter dem Titel „Die Seel‘ ist’s, die nach Hause reist“ am Samstag (21. Mai) um 19.30 Uhr in der Kirche St.-Peter-und-Paul Nienborg spannt.

Donnerstag, 19.05.2016, 06:05 Uhr

Einige Preise bei Chorwettbewerben hat der Aachener Kammerchor in den vergangenen Jahren gewonnen.
Einige Preise bei Chorwettbewerben hat der Aachener Kammerchor in den vergangenen Jahren gewonnen. Foto: Aachener Kammerchor

Von alter deutscher bis hin zu neuer britischer Musik reicht der Bogen, den der Aachener Kammerchor in seinem Konzert unter dem Titel „Die Seel‘ ist’s, die nach Hause reist“ am Samstag (21. Mai) um 19.30 Uhr in der Kirche St.-Peter-und-Paul Nienborg spannt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Unter dem Gastdirigat von Bernhard van Almsick, einstudiert von Martin te Laak, ertönen neben dem eher selten aufgeführten Totentanz von Hugo Distler mit den Sprechern Rainer Holzapfel und Helen van Almsick weitere ebenso anspruchsvolle wie wohlklingende Chorwerke von Anton Bruckner, Heinrich Schütz, Maurice Duruflé und Bob Chilcott.

Unter anderem wird auch das „Ubi Caritas“ zu hören sein, eine spezielle Komposition von Paul Mealor zur königlichen Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton am 29. April 2011 in der Westminster Abbey.

Die Mitglieder des Aachener Kammerchors sind professionelle Musiker wie Laien, die es sich zum Ziel gesetzt haben, geistliche und weltliche Chormusik aller Epochen und Stilrichtungen zu pflegen. Das Repertoire umfasst Werke von der Renaissance bis zur Avantgarde. Während seines fast 35-jährigen Bestehens hat sich der Chor mit zahlreichen Konzerten in der Region Aachen , durch Auftritte in vielen anderen deutschen Städten sowie durch Auslandsauftritte und Rundfunk-Aufzeichnungen einen Namen gemacht. Es besteht außerdem eine Kooperation mit dem Aachener Sinfonieorchester, mit dem mehrere Lied-, Oratorien- und Opernwerke gemeinsam aufgeführt wurden. Im Oktober 2010 gewann der Chor beim 6. Internationalen Robert-Schumann-Chorwettbewerb in Zwickau den ersten Platz seiner Kategorie und im Juli 2014 den ersten Platz beim internationalen Chorfestival „musica sacra“ in der litauischen Hauptstadt Vilnius.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4013927?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F27962%2F4848901%2F4848909%2F
Münsteranerin mit Illustratoren-Preis ausgezeichnet
Frankfurter Buchmesse: Münsteranerin mit Illustratoren-Preis ausgezeichnet
Nachrichten-Ticker