„Bullemänner“ in Heek
Die Welt wird „rammdöösig“

Heek -

Für den aktuellen Zustand der Welt hat der Westfale ein passendes Wort: „ramm-döösig“. Doch zwei Mann behalten im Chaos die Ruhe: die Bullemänner. Diese ruhen wollen sie bald auch in Heek ausstrahlen.

Donnerstag, 11.05.2017, 06:05 Uhr

Schwarzen Humor aus Westfalen bieten die Bullemänner in ihrem neuen Programm „Rammdöösig“.Damit sind sie am 20. Oktober auch in Heek zu Gast.
Schwarzen Humor aus Westfalen bieten die Bullemänner in ihrem neuen Programm „Rammdöösig“.Damit sind sie am 20. Oktober auch in Heek zu Gast. Foto: Inka Vogel

Die „Bullemänner“ gastieren am 20. Oktober (Freitag) um 20 Uhr in der Sporthalle der Kreuzschule. Sie präsentieren ihr Programm „Rammdöösig“, seit 1994 die zwölfte Produktion des Kabarett-Duos.

Für den aktuellen Zustand der Welt hat der Westfale ein passendes Wort: „ramm-döösig“. Russische Oligarchen erobern die westfälische Runkeltaiga, eine ausgemusterte Kampfdrohne mit Afghanistan-Erfahrung bringt als Löschdrohne Floriane Chaos in die Leitstelle der Suchtdruper Feuerwehr und „Shades of Grey“ fräst seine Spuren durch die Schlafzimmer im Neubaugebiet. Doch zwei Mann behalten im Chaos die Ruhe: die Bullemänner.

Augustin Upmann und Heinz Weißenberg sind zwei westfälische Tischfeuerwerke – mit ihrer Tastenfachkraft Svetlana Svoroba als ukrainischem Treibsatz. Westfalen trifft Ukraine: Was gestern noch unvorstellbar war, ergibt heute Witze für eine bessere Welt.

Karten gibt es für 19 Euro bei den Kreditinstituten in Heek sowie im Bürgerbüro und Kulturamt der Gemeinde. Bestellwünsche telefonisch unter ✆ 02568 930022) oder per E-Mail an h.schiller@heek.de. An der Abendkasse kostet der Eintritt 22 Euro.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4825201?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F27962%2F
Nachrichten-Ticker