Meisterpianistinnen in Heek
Leidenschaft für Kammermusik

Nienborg -

Zu einem Klavierabend lädt die Landesmusikakademie alle Klavier-Liebhaber am Freitag (23. März) um 19.30 Uhr ein. In der Reihe „Meisterpianistinnen in Heek“ gastiert Konstanze Eickhorst im Konzertsaal des Musikzentrums.

Sonntag, 18.03.2018, 06:03 Uhr

Konstanze Eickhorst gibt ein Klavierkonzert und zudem kostenfreien Unterricht für Kinder und Jugendliche.
Konstanze Eickhorst gibt ein Klavierkonzert und zudem kostenfreien Unterricht für Kinder und Jugendliche. Foto: Marco Borggreve

Auf dem Programm stehen die Sonate C-Dur Hob. XVI:50 von Joseph Haydn und Franz Schuberts Impromptus op. 90 (D 899). Nach der Pause folgen zwei Klaviersonaten in c-Moll von Ludwig van Beethoven, op. 13 und seine letzte Sonate op. 111.

Der Eintritt beträgt 15 Euro, für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sowie Mitglieder der Fördergesellschaft der LMA ist er frei.

Am Samstag (24. März) unterrichtet Konstanze Eickhorst von 10 bis 17 Uhr Kinder und Jugendliche. Der Unterrichtstag kann jederzeit von Interessierten besucht werden. Das Angebot für die passive und aktive Teilnahme ist kostenfrei aufgrund der Förderung durch die Gesellschaft der Förderer und Freunde der Landesmusikakademie NRW.

Konstanze Eickhorst wurde mit elf Jahren von Karl-Heinz Kämmerling in seine Klavierklasse an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover aufgenommen. Weitere entscheidende Impulse erhielt sie von Vlado Perlemuter in Paris. Der Gewinn der ersten Preise bei den internationalen Wettbewerben Clara Haskil und Géza Anda markierte den Beginn einer erfolgreichen Laufbahn, die Konstanze Eickhorst zu renommierten Orchestern und Festivals führt.

Früh entdeckte die Pianistin ihre Leidenschaft für die Kammermusik. Sie ist Mitglied des Linos Ensembles, das in wechselnden Formationen zwischen Duo und Nonett gastiert.

Zahlreiche CD-Einspielungen als Solistin und als Kammermusikerin dokumentieren ein breites Repertoire und die Neugier, kaum gespielte Literatur zu entdecken.

Als 28-Jährige wurde Konstanze Eickhorst als Professorin an die Hochschule nach Hannover berufen, später setzte sie ihre pädagogische Tätigkeit an der Musikhochschule Lübeck fort. Mittlerweile hat sie eine Gastprofessur an der Musikhochschule Krakau übernommen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5596096?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F27962%2F
Flaschenpost: Weiter Kritik an sanitären Anlagen
SPD-Politikerin Christina Kampmann im Gespräch mit Mitarbeitern der Lieferdienste Foodora und Flaschenpost. Gewerkschaftssekretär Piet Meyer (3.v.r.) und Geschäftsführer Helge Adolph (r.) von der Gewrekschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten hatten zum Austausch ins Gewerkschaftshaus eingeladen.
Nachrichten-Ticker