Kirchplatz/Ludgeristraße
Gemeinderat verhängt Veränderungssperre

Heek -

Der Gemeinderat hat eine Veränderungssperre für den in der Aufstellung befindlichen Bebauungsplan Kirchplatz/Ludgeristraße erlassen. Grund ist eine Bauvoranfrage, zumindest einen Teil der ehemaligen Gaststätte Schulte-Schlichtmann zu Wohnraum umzuwandeln.

Montag, 30.07.2018, 12:00 Uhr

Die ehemalige Gaststätte Schulte-Schlichtmann steht schon längere Zeit leer.
Die ehemalige Gaststätte Schulte-Schlichtmann steht schon längere Zeit leer. Foto: Rupert Joemann

Der Gemeinderat hatte im September 2016 den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan genehmigt. Seitdem ruht das Verfahren. Die Veränderungssperre gilt zwei Jahre, so Herbert Gausling auf WN-Anfrage. Der Bauamtsleiter sagte, dass die Gemeinde nun das Thema Bebauungsplan angehen müsse.

Die Gemeinde hatte 2014 eine Eigentümerbefragung durchgeführt. Ziel war es, nicht bebaute Grundstücke in Nienborg und Heek sowie Möglichkeiten der Innenverdichtung zu ermitteln. Aufgrund des Interesses eines Grundstückseigentümers waren damals Gespräche mit den Anwohnern Kirchplatz/Ludgeristraße geführt worden, die jedoch ohne Ergebnis endeten.

Der Bereich liegt im Gebiet der Vorkaufsrechtsatzung der Kommune. Dadurch behält die Gemeinde sich die Möglichkeit vor, Gebäude- und Freiflächen zu kaufen, um so eine bauliche Verbesserung oder Nachverdichtung zu ermöglichen.

Durch die Veränderungssperre kann die Gemeinde private Vorhaben zurückstellen, die die künftige Planung verhindern oder erschweren.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5940484?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F27962%2F
Cueto haucht Preußen in Jena neues Leben ein
Fußball: 3. Liga: Cueto haucht Preußen in Jena neues Leben ein
Nachrichten-Ticker