Feuerwehr befreit Verletzten aus Fahrzeug
Schwerer Unfall auf der K 45

Heek -

Polizei und Feuerwehr waren bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Ahaus und Heek im Einsatz. Ein Verletzter musste von der Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden.

Donnerstag, 10.01.2019, 19:52 Uhr aktualisiert: 11.01.2019, 15:56 Uhr
Das Auto der Ahauserin ist bei dem Unfall stark beschädigt worden.
Das Auto der Ahauserin ist bei dem Unfall stark beschädigt worden. Foto: Falko Bastos

Ein schwerer Unfall hatte sich am Donnerstagabend auf der K 45 zwischen Heek und Ahle ereignet. Nun hat die Leitstelle der Polizei Borken weitere Details mitgeteilt.

Demnach geriet eine 75-jährige Ahauserin mit ihrem Auto aus bislang ungeklärter Ursache nach links auf die Fahrspur eines 47-jährigen Autofahrers aus Legden, der mit seinem Kleintransporter die K 45 in Gegenrichtung befuhr. Durch den Zusammenstoß kam das Fahrzeug des Legdeners zunächst nach links von der Fahrbahn ab, prallte dort gegeneinen Baum und wurde anschließend zurück auf die Fahrbahn geschleudert.

Die Feuerwehr befreite den Legdener aus seinem Fahrzeug, der dann schwerverletzt mit dem Rettungswagen in das Klinikum Enschede gebracht wurde. Die Ahauserin wurde leichtverletzt mit dem Rettungswagen in ein Gronauer Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 18 500 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6310989?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F27962%2F
Sportlerwahl 2018: Das sind Münsters Sportler des Jahres
Liveticker: Sportlerwahl 2018: Das sind Münsters Sportler des Jahres
Nachrichten-Ticker