Kulturprogramm in Heek
Weniger Besucher: Einnahmen geringer als gedacht

Heek -

Die Ausgaben überschreiten die Einnahmen – und das um fast 10 000 Euro. Das ist die Bilanz des Kulturprogramms der Gemeinde Heek.

Samstag, 16.02.2019, 06:00 Uhr
Die Bollock Brothers kommen zur Moonlight Musiknacht nach Nienborg.
Die Bollock Brothers kommen zur Moonlight Musiknacht nach Nienborg. Foto: Martin Fahlbusch

Die Ausgaben überschreiten die Einnahmen – und das um fast 10 000 Euro. Das ist die Bilanz des Kulturprogramms der Gemeinde Heek, die die Verwaltung am Mittwoch dem Kulturausschuss vorlegte. Eingeplant war im Haushalt 2018 allerdings nur ein Defizit von 5000 Euro. Doch die tatsächlichen Einnahmen lagen nur bei 24 207 Euro, während die Ausgaben bei 34 081 Euro lagen.

Daher hat die Verwaltung im Haushaltsentwurf 2019 die Zahlen angepasst: dieser sieht aktuell Einnahmen in Höhe von 30 000 Euro und Ausgaben in Höhe von 50 000 Euro vor. Somit ist ein Defizit von rund 20 000 Euro abgedeckt.

Die schlechteren Zahlen im vergangenen Jahr hängen vor allem mit der „durchwachsenen“ Resonanz auf die Veranstaltungen zusammen, so die Verwaltung. Während Merci Udo, Simone Fleck und die Lesung gut besucht waren, war die Besucherbilanz der Abende mit Ingo Oschmann und dem Theater „Die Bösen Schwestern“ laut Verwaltung nur mäßig. Weiterhin schrieb die Gemeinde: „Die Heeker Lachnacht kommt immer sehr gut beim Publikum an, allerdings ist die Künstlergage gemessen am Eintrittspreis relativ hoch, sodass das im Haushaltsplan veranschlagte Kulturdefizit von 5000 Euro nicht auskömmlich war.“ Durch viel ehrenamtliche Hilfe beim Kellnern sowie Auf- und Abbauen habe die finanzielle Belastung der Gemeinde jedoch noch im Rahmen gehalten werden können.

„Hervorragend besucht“ gewesen sei dagegen die Jahrmarktparty mit Public Viewing in Heek im Sommer 2018. Über 50 Clubs hatten sich im Vorfeld angemeldet und sich einen Stehtisch mit Stammtischfahne und Tippunterlagen gesichert. Auch die Kirmesbeschicker seien zufrieden gewesen, sagte Heidi Schiller von der Gemeindeverwaltung. Bürgermeister Franz-Josef Weilinghoff betonte: „Die Kirmes in Heek wird nur funktionieren, wenn wir sie mit einem attraktiven Begleitprogramm verbinden.“ Und das jedes Jahr in der Dimension zu stemmen sei schwer. Daher wird es wohl dabei bleiben, dass die Kirmes nur noch alle zwei Jahre stattfindet. Dafür findet in diesem Jahr die Moonlight Musiknacht auf der Burg am 20. Juli (Samstag) statt. Unter anderem werden Achim Petry mit Band sowie die Bollock Brothers auftreten.

Das Anradeln soll in diesem Jahr in Kooperation mit der Gemeinde Schöppingen stattfinden und ist für den 10. Juni (Pfingstmontag) terminiert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6393028?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F27962%2F
Bisher keine Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung
 
Nachrichten-Ticker