Landesmusikakademie
Satte Trommelklänge auf die Ohren

Nienborg -

Wenn die World Percussion Academy am 14. Juli (Sonntag) beginnt, erfüllen Perkussionisten die Räume der Landesmusikakademie NRW mit internationalen Klängen. Unter dem Motto „Percussion first!“ und der Künstlerischen Leitung von Prof. José J. Cortijo (Musikhochschule Mannheim) unterrichten sechs Dozenten gut 50 Teilnehmende an den verschiedensten Schlaginstrumenten.

Donnerstag, 04.07.2019, 15:54 Uhr aktualisiert: 05.07.2019, 15:36 Uhr
Vor zwei Jahren lockte die World Percussion Academy bereits zahlreiche Zuhörer vor die Bühne. In diesem Jahr machen die Trommelkünstler Mitte Juli Station in Nienborg. Sechs Dozenten unterrichten dann gut 50 Teilnehmer.
Vor zwei Jahren lockte die World Percussion Academy bereits zahlreiche Zuhörer vor die Bühne. In diesem Jahr machen die Trommelkünstler Mitte Juli Station in Nienborg. Sechs Dozenten unterrichten dann gut 50 Teilnehmer. Foto: Sabine Schulte

Bei zwei besonderen Konzerten sind Musikinteressierte eingeladen, sich einen Eindruck von der Vielfalt der Trommelwelt zu verschaffen. Am 14. Juli stellen sich Billy Nankouma Konaté (afrikanische Percussion), Dudu Tucci (brasilianische Percussion), Martin Verdonk (afro-kubanische Percussion), Paolo Cimmino (mediterrane Percussion), Guido Plüschke (irische Percussion) und José J. Cortijo (Small Percussion) im Dozentenkonzert um 19.30 Uhr im Konzertsaal, Steinweg 2, vor. Der Eintritt beträgt 15 Euro, für Jugendliche bis 18 Jahre und für Mitglieder der Gesellschaft der Freunde und Förderer ist er frei.

Das große Abschlusskonzert aller Teilnehmenden und Dozenten findet am 19. Juli (Freitag) um 19.30 Uhr open air auf dem Burggelände vor dem Langen Haus, Burg 15, statt – eine bekanntermaßen stimmungsvolle Veranstaltung bei freiem Eintritt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6748924?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F27962%2F
Preußen bleiben ein gern gesehener Gast – 2:3 bei den Würzburger Kickers
Fußball: 3. Liga: Preußen bleiben ein gern gesehener Gast – 2:3 bei den Würzburger Kickers
Nachrichten-Ticker