Frauenschützenverein St. Elfi
Varinia Schlüter schießt den Vogel an

Nienborg -

Bei optimaler Witterung feierte am Samstagnachmittag der Frauenschützenverein St. Elfi in pink und schwarz sein zweites Schützenfest. 540 Frauen versammelten sich dazu zunächst an der Vogelstange auf dem Marktplatz, um die Nachfolgerin von Königin Andrea Brüggemann zu ermitteln.

Sonntag, 15.09.2019, 15:04 Uhr aktualisiert: 15.09.2019, 15:10 Uhr
Varinia Schlüter (M.) ist die neue Königin des Frauenschützenvereins St. Elfi. Dem Thron gehören Isabell Büning (l.) und Nicole Spalink als Ehrendamen an.
Varinia Schlüter (M.) ist die neue Königin des Frauenschützenvereins St. Elfi. Dem Thron gehören Isabell Büning (l.) und Nicole Spalink als Ehrendamen an. Foto: Bernhard Gausling

Das Präsidiumsteam Paula Münstermann und Wiebke Hölscher hielten die Ansprachen und munterten zum Vogelschießen auf, nachdem Polizeibeamter Lambert Grote die Freigabe für das Anvisieren des hölzernen Federviehs verkündete. Die amtierende Königin Andrea Brüggemann hatte bereits ihre Krone abgelegt und eröffnete mit dem ersten Schrotschuss. Zum Vogelschießen waren nur die Frauen zugelassen, die am Arm ein goldfarbenes Bändchen trugen. Das waren aber gleich mal etwa 200 Mitglieder, die sich begeistert anstellten.

Nach und nach schrumpfte der Vogel, bis Varinia Schlüter die Flinte anlegte. Ein Knall, ein Aufschrei: Der Rest des Vogels fiel um 17.55 Uhr mit dem 219. Schuss von der Stange. Jubel brandete auf und die neue Königin wurde auf dem Podest hochgehoben. Dem Thron gehören Nicole Spalink und Isabell Büning als Ehrendamen an, die alle in Nienborg im Neubaugebiet „Am Waldrand“ wohnen.

Zweites Königinnenschießen des Frauenschützenvereins St. Elfi

1/129
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling
  • Foto: Bernhard Gausling

Das Programm setzte mit der Polonaise durch die Dorfstraßen fort. Die neue Königin Varinia Schlüter und ihr Throngefolge wurden von vielen Zuschauern bejubelt. Für die Marschmusik sorgten die Schmankerls und nach dem Einmarsch in das Festzelt startete DJ Beachboy zum Tanzball. In der „Männerfreien Zone“ wurde bis in den frühen Sonntagmorgen gefeiert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6930450?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F27962%2F
Münsteranerin mit Illustratoren-Preis ausgezeichnet
Frankfurter Buchmesse: Münsteranerin mit Illustratoren-Preis ausgezeichnet
Nachrichten-Ticker