Rot-Weiß Nienborg baut weitere Flutlichtanlage
Nummer vier entspannt die Situation

Nienborg -

Martin Mensing hofft, dass die Flutlichtanlage auf dem vierten Platz im Eichenstadion bis Ende November fertig ist. Das teilte der Vorsitzende von RW Nienborg jetzt während einer Infoveranstaltung des Sportvereins mit.

Freitag, 08.11.2019, 21:00 Uhr
Der Herbstbeginn hat den Spiel- und Trainingsbeginn bei den Rot-Weißen ganz schön durcheinander gewirbelt – viele Trainingseinheiten fallen seitdem ins Wasser.
Der Herbstbeginn hat den Spiel- und Trainingsbeginn bei den Rot-Weißen ganz schön durcheinander gewirbelt – viele Trainingseinheiten fallen seitdem ins Wasser. Foto: privat

Mensing warb dafür, dass sich die Mitglieder auch in dieser Sache engagieren und bei den zahlreichen Arbeiten mit anpacken. Rat und Gemeindeverwaltung hatten für diese Baumaßnahme außerplanmäßig Geld bereitgestellt. „Mit einer Flutlichtanlage auf Platz vier wird sich die Situation auf jeden Fall entspannen“, sagte Martin Mensing.

Seit Anfang Oktober ist nach Aussage Mensings an einen normalen Trainings- und Spielbetrieb nicht zu denken. Durch witterungsbedingte Spielausfälle an Wochenenden werden die Nachholspiele in der Woche angesetzt. Dies hat zur Folge, dass nur noch diese Spiele ausgetragen werden und zu diesen Zeiten kein Trainingsbetrieb für die 19 Teams stattfinden kann. „Der Unmut im Verein nimmt zu“, gibt der Vorsitzende die Gemütslage wieder.

Bis zum Jahresende möchte der Verein sein Konzept fertigstellen, das er in Zusammenarbeit mit dem Fußballverband erarbeitet. 2023 feiert der Verein sein 100-jähriges Bestehen. Bis dahin sollen die Kabinen drei und vier sowie die Heizung im Umkleidegebäude saniert werden. Den Antrag hat der Verein in dieser Woche auf den Weg gebracht.

Auf dem Sportgelände soll in naher Zukunft ein Glasfaseranschluss installiert werden.

Auch hofft Mensing, dass es zeitnah Lösungen beim Engpass der Kapazitäten in den Sporthallen gibt. Zudem macht sich der Verein Gedanken über Maßnahmen im Zuge des Landesförderprojekts „Moderne Sportstätte 2022“.

„Wir sind bei Rot-Weiß Nienborg insgesamt sehr gut aufgestellt“, lobt Martin Mensing die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer für ihr Engagement. Dank einer tollen Gemeinschaft habe er um die Zukunft des Vereins keine Angst.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7051727?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F27962%2F
Deutliche Steigerung der Müllgebühren: Rücklagen sind futsch
Sie erläuterten die Hintergründe der Kostensteigerung bei der Abfallentsorgung (v.l.): Christian Wedding und Patrick Hasenkamp von den AWM, Stadtrat Matthias Peck und Ludger Steinmann (SPD), Vorsitzender des Ausschusses für die Abfallwirtschaftsbetriebe.
Nachrichten-Ticker