Notunterkünfte in Heek
Bei Bedarf Platz für 180 Menschen

Heek -

In Heek leben derzeit 94 Flüchtlinge in insgesamt neun verschiedenen Unterkünften. Möglich wäre sogar knapp die doppelte Anzahl. „Das würde aber an die Grenze der Zumutbarkeit stoßen“, sagt Bauamtsleiter Herbert Gausling.

Freitag, 14.02.2020, 09:00 Uhr
Flüchtlinge, die nach Heek kommen, können sich in Sachen Unterkunft von einem „baurechtlich notwendigen“ Standard zum „normalen“ Standard hocharbeiten.
Flüchtlinge, die nach Heek kommen, können sich in Sachen Unterkunft von einem „baurechtlich notwendigen“ Standard zum „normalen“ Standard hocharbeiten. Foto: dpa

Die Unterkunft in der Bült ist nicht groß, vielleicht 15 Quadratmeter, aber mit allem nötigen ausgestattet: Küchenzeile, Tisch, Stühle, Kühlschrank, eine Couch. Alles bunt zusammengewürfelt aus dem Bestand des Bauhofs, aber in ordentlichem Zustand. „Hier haben wir vor drei Jahren noch umfangreich renoviert“, berichtet Herbert Gausling. Neue Wandfarbe und ein neuer Fußboden inklusive.

Dass nicht alles sauber ist, liegt wohl in der Natur der Sache. Es ist eine reine Männerunterkunft. Putzen und Hausarbeit steht da augenscheinlich nicht an erster Stelle. „Aber hier sind alle Standards erfüllt“, so der Bauamtsleiter. Dazu gehören neben Gas, Wasser und Strom natürlich auch Brandschutzmaßnahmen inklusive Fluchtwegen und Rauchmeldern.

Der Begriff „Standard“ in Bezug auf Flüchtlingsunterkünfte ist dehnbar: Es gibt den „baurechtlich notwendigen“ wie in der Bült und jenen, der dem „normalen“ Standard einer gewöhnlichen Wohnung zumindest nahe kommt. So wie bei der Unterkunft in der Stroot.

Das Haus bietet Platz für vier Familien in jeweils einer 50 Quadratmeter großen Wohnung. Laminatboden, aufeinander farblich abgestimmte Möbel, eine Couch und persönliche Gegenstände. Neuankömmlinge werden von der Gemeinde erst einmal einige Wochen geprüft, bevor ihnen eine dauerhafte Unterkunft zugewiesen wird. Sie starten im „baurechtlich notwendigen“ Standard und können sich in den „normalen“ Standard hocharbeiten. Das habe nichts mit Willkür zu tun, sondern diene dem Schutz der (Bau-)Substanz.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7258361?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F27962%2F
Krisenstab stimmt sich Montag ab
Coronavirus: Krisenstab stimmt sich Montag ab
Nachrichten-Ticker