Johanna und Werner Böhm feiern ihre Goldhochzeit
Die kirchliche Hochzeit musste hinter dem Hausbau anstehen

Nienborg -

Es war Ostermontag 1962, als sich Werner Böhm und seine heutige Frau Johanna zufällig auf einer Tanzveranstaltung wiedersahen. „Es war der 23. April“, weiß der 80-Jährige noch ganz genau. Am heutigen Freitag feiern die beiden Nienborger ihre Goldhochzeit.

Freitag, 24.07.2020, 07:59 Uhr
Seit nunmehr 50 Jahren sind die Nienborger Johanna und Werner Böhm verheiratet.
Seit nunmehr 50 Jahren sind die Nienborger Johanna und Werner Böhm verheiratet. Foto: Rupert Joemann

 

Standesamtlich hatten die beiden schon am 24. November 1967 geheiratet, doch gefeiert wird vornehmlich der Tag der kirchlichen Hochzeit. Aufgrund der Beschränkungen wegen der Corona-Pandemie wird der Ehrentag nur im Familienkreis mit den beiden Kindern und den zwei Enkeln begangen.

Vor der kirchlichen Hochzeit stand damals noch der Hausbau an. 1968 kaufte sich das Paar einen Bauplatz an der Oststraße. Die meisten Arbeiten erledigte Werner Böhm selbst. Mit seinem Bruder, der Tischler war, wurden sogar die Fenster und Türen selbst gefertigt. „Nur für den Rohbau hatten wir ein Unternehmen“, sagt Werner Böhm, der seit 64 Jahren dem Musikverein Nienborg angehört. Er ist damit das am längsten aktive Mitglied des Vereins. Früher spielte er Trompete, heute das Baritonhorn.

Johanna und Werner Böhm kennen sich bereits seit der Kindertagen. Beide sangen als Jugendliche im Kirchenchor, gingen auf die selbe Schule und wohnten nicht allzuweit auseinander. Später zog Böhm mit seiner Familie nach Epe, die beiden verloren sich aus den Augen. Bis zu jenem Ostermontag – dem 23. April 1962.

Gebürtig stammen beide aus Schlesien. Von dort mussten sie 1946 mit ihren Familien fliehen. Während die 77-Jährige aus der Grafschaft Glatz kommt, lebte Werner Böhms Familie im Riesengebirge.

Gemeinsam verbringen die Böhms gerne ihre Zeit beim Spazierengehen oder Fahrradfahren. Daneben engagiert sich Johanna Böhm in der Schönstatt-Bewegung. Außerdem liest sie gerne. Ihr Mann widmet sich der Gartenarbeit und malt leidenschaftlich gern. Zudem restauriert das Mitglied des Allgemeinen Bürgerschützenvereins Nienborg alte Figuren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7506208?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F27962%2F
Nachrichten-Ticker