Beckers Kamp/Grimmeltstraße
„Maßvolle Nachverdichtung“

Heek -

Noch sind die Grundstücke Beckers Kamp/Grimmeltstraße nichts weiter als eine 1840 Quadratmeter große Wiese. Ihr Besitzer hat gewechselt und die politische Vorarbeit wurde geleistet. Zwei Mehrfamilienhäuser sollen dort entstehen.

Sonntag, 17.01.2021, 17:59 Uhr
Der überarbeitete Planungsentwurf fand die Zustimmung des Bauausschusses.
Der überarbeitete Planungsentwurf fand die Zustimmung des Bauausschusses. Foto: Architekturbüro Wessendorf

Im vergangenen Juni war die Angelegenheit schon einmal Thema im Ausschuss für Bauen und Planen – und der lehnte den ersten Planentwurf ab. Die Mitglieder waren der Auffassung, dass die Bebauung zu massiv und städtebaulich an dieser Stelle nicht verträglich sei.

Nach weiteren Gesprächen mit dem Kreis Borken und dem Architekten entsprächen die Pläne laut Verwaltung jetzt den Voraussetzungen des Baugesetzbuchs. Tobias Neumann (Dinkelbündnis) sagte in der jüngsten Sitzung des Bauausschusses zu den Planungen: „Der Baukörper fügt sich jetzt gut ein. Er ist nicht zu massiv, das passt so.“ Einstimmig wurde die Angelegenheit dann durchgewunken.

Rotbuche bleibt erhalten

​Entstehen sollen zwei eingeschossige Mehrfamilienhäuser mit Satteldach. Ein zweites Geschoss befindet sich im Dachraum. Die Gebäudehöhe orientiert sich an der Nachbarbebauung und soll diese laut Planung nicht überschreiten. Pro Mehrfamilienhaus sollen jeweils sechs Wohneinheiten von 65 bis 90 Quadratmetern Größe entstehen.

Die laut Stellplatzsatzung der Gemeinde notwendigen 18 Stellplätze für die zwölf Wohnungen werden auf dem Grundstück erstellt. Die Rotbuche im Süden des Grundstücks soll erhalten bleiben und weitere neue Bäume gepflanzt werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7770892?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F27962%2F
Nachrichten-Ticker