Paul Niehues und sein Freund Sebastian bauen sich einen Hühnerstall
Ein Container zum Geburtstag

Ahle -

Trübsalblasen wegen Corona? Nicht bei Paul Niehues aus Ahle. Der Zwölfjährige hat die Ärmel hochgekrempelt und sich im ersten Pandemiejahr mit tatkräftiger Unterstützung seines Freundes Sebastian einen lang ersehnten Traum erfüllt. Von Till Goerke
Montag, 22.03.2021, 17:58 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 22.03.2021, 17:58 Uhr
Über Langeweile können sich Paul (l.) und Sebastian nicht beklagen.
Über Langeweile können sich Paul (l.) und Sebastian nicht beklagen. Foto: Till Goerke
Über Monate haben die Jungseinen mobilen Hühnerstall gebaut. Dass es mal 149 Hühner und drei Hähne werden würden, war so eigentlich gar nicht geplant. Auf dem Hof Niehues, der auf Bullen- und Ferkelmast spezialisiert ist, fing das mit dem Federvieh vor zwei Jahren ganz überschaubar an. Paul und sein Opa bauten einen alten Schuppen zum Hühnerstall um. Geplant waren sieben Hühner. „Doch dann waren es doch direkt zwölf“, erinnert sich der Zwölfjährige lachend. ​Und weil Paul die Eier voll Eifer unter den Nachbarn und in der Familie verteilte, wurden immer mehr auf die kleine „Produktion“ aufmerksam. „Irgendwie waren es plötzlich zu wenig Eier“, blickt Paul Niehues zurück. Und dann kam auch noch Corona.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7880459?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F27962%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7880459?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F27962%2F
Nachrichten-Ticker