Schöppingen
Jugendliche gedenken des 18-jährigen Opfers

Donnerstag, 27.08.2009, 09:08 Uhr

Schöppingen - Ohne Ergebnis hat die Polizei am Dienstagabend eine weitere Suche nach der Tatwaffe im Park an der Straße Kohkamp beendet. Polizeibeamte einer Einsatzhundertschaft suchten auf Anforderung der Mordkommission dort erneut nach dem Messer, mit dem in der Nacht zum Freitag ein 18-jähriger Schöppinger so schwer an Herz und Lunge verletzt wurde, dass er wenig später starb.

Tatverdächtig ist ein 28-jähriger Iraker, der in der Zentralen Unterbringungseinrichtung für Asybewerber wohnte und zwischenzeitlich in Untersuchungshaft genommen wurde. Dieser hat sich nach aktuellen Angaben der Polizei zum Tathergang bisher nicht geäußert.

Im Jugendheim „Haltestelle“ findet am heutigen Donnerstagabend eine Gedenkveranstaltung für das Opfer statt. „Er war oft hier und hat auch an der Spanienfreizeit teilgenommen“, sagte Einrichtungsleiter Rainer Scharmann gegenüber den WN. Das Treffen diene in erster Linie zur Trauerbewältigung. Die Jugendheimbesucher sollen dort die Chance haben, ihre Gefühle im Zusammenhang mit der Tat zu äußern. „Die Jugendlichen müssen ernst genommen werden, wir sind doch schließlich eine Demokratie“, sagte Scharmann. Gleichzeitig distanzierte er sich von jeglicher Vereinnahmung oder Instrumentalisierung der Veranstaltung: „Es geht uns nur um die Trauerbewältigung.“ Das Treffen, zu dem auch Vertreter der Kripo Gronau und der Zentralen Unterbringungseinrichtung sowie Pastor Wolfgang Böcker und zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiter der „Haltestelle“ ihre Teilnahme zugesagt haben, soll um 18 Uhr im Jugendheim beginnen. Gegen 19.30 Uhr möchten die Teilnehmer dann in der St.-Brictius-Kirche eine Messe mitfeiern. Anschließend ziehen sie in einem Trauermarsch zum Tatort, um dem Opfer vor Ort zu gedenken.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/360920?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F697106%2F697116%2F
2:0 gegen Magdeburg: Preußen Münster beendet Sieglosserie
Er kann es noch; Rufat Dadashov (2.v.l.) erzielte wie in Meppen ein Tor, dieses Mal zur 1:0-Führung
Nachrichten-Ticker