Schöppingen
„Grüner Haken“ bestätigt Lebensqualität

Donnerstag, 07.04.2011, 18:04 Uhr

Schöppingen - Freiwillig auf seine Verbraucherfreundlichkeit hin überprüfen lassen hat sich das St.-Antonius-Haus jetzt von der Bundesinteressenvertretung der Nutzerinnen und Nutzer von Wohn- und Betreuungsangeboten im Alter und bei Behinderung (BIVA). Das Ergebnis erfreut Hausleitung und Bewohner gleichermaßen und hängt in Urkundenform als „Grüner Haken“ im Eingangsfoyer des Senioren- und Pflegeheims.

Foto: Das Gütesiegel der BIVA will Entscheidungshilfe für Senioren und ihre Angehörigen sein bei der Suche nach einem geeigneten Heimplatz. Beim „Grünen Haken“ stehen Faktoren wie Freundlichkeit, respektvoller Umgang, selbstbestimmtes Leben und die Atmosphäre im Heim im Vordergrund. „Wir haben den recht umfassenden Kriterienkatalog, der vom BIVA-Prüfer abgearbeitet worden ist, zu 100 Prozent erfüllt“, sagt Verwaltungsleiter Norbert Kappelhoff nicht ohne Stolz.

Wer sich genauer informieren möchte, kann das im Internet unter der Adresse heimverzeichnis.de tun. Die kostenlose und freiwillige Datenbank listet sämtliche Häuser auf, die sich bereits der unabhängigen Prüfung unterzogen haben.

In Schöppingen war der Gutachter am 24. März zu Gast und hat anhand von 120 Kriterien die Lebensqualität im St.-Antonius-Haus geprüft. Dabei hat er auch das Gespräch mit dem Bewohnerbeirat gesucht. Dessen Antworten haben bei der Bewertung ein noch höheres Gewicht als die der Hausleitung, sagt Pflegedienstleiterin Barbara John . Umso mehr erfreut es sie, dass die Bewohner-Vertreter ihre vollste Zufriedenheit mit der familiären Atmosphäre im Haus zum Ausdruck gebracht haben.

Der „Grüne Haken“ des BIVA versteht sich nicht als Konkurrenz zu den gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherungen (MDK) und den Pflegenoten, sondern als Ergänzung.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/245651?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F697054%2F697068%2F
Nachrichten-Ticker