Schöppingen
Genussarchitektur

Samstag, 10.09.2011, 06:09 Uhr

Schöppingen - Das Apfelfest erlebt am kommenden Wochenende seine elfte Auflage. Mit Live-Konzerten, einem Kochereignis , Tanzvorführungen, einer Ausstellung sowie Kirmes und Kinderflohmarkt haben die Organisatoren ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, das für jeden Geschmack etwas zu bieten hat.

Richtig abrocken ist angesagt, wenn am Samstagabend (17. September) „The Crum“ auf die Bühne am Alten Rathaus kommen. Die Band ist aus früheren Kneipennächten in der Vechtegemeinde schon bekannt und wird jetzt auf der großen Bühne zeigen, wie man anständig Party macht.

Am Sonntag geht es mit dem Apfelfest bereits um 11 Uhr weiter. Auf der Grolsch-Bühne am Alten Rathaus wird es kulinarisch hoch hergehen. Die „Genussarchitekten“ aus Essen bieten dann den Besuchern ein Live-Show-Kochen der besonderen Art: „Zwischen 11.30 und 14 Uhr wird ein Fünf-Gänge-Menü gezaubert“, erklärt Franz-Josef Gausling von der Gemeindeverwaltung, „bei dem bewusst münsterländische Produkte wie heimische Forellen und der Swenjog von Wiesehoff verarbeitet werden.“ Jeder Gang wird direkt verkostet. Während dann der Gaumen mit neuen Geschmackserlebnissen gekitzelt wird, sorgt eine Dixieland-Band für den passenden Ohrenschmaus.

Auf der zweiten Bühne wird es am Sonntag sehr sportlich zugehen: Die „Vechte-Vital-Bühne“ steht gegenüber der Kirche. Außer Tanzvorführungen der „Schöppinger Showgirls“ sind stündliche Fitnessvorführungen vorgesehen. Der Verein „ku:llj - dance vor a chance“, eine Gruppe junger Hip-Hop-Tänzer aus Saerbeck , engagiert sich für benachteiligte Kinder. Statt einer Gage bitten die Tänzer um Spenden für ihre Projekte. Für ihr ehrenamtliches Engagement ist die Gruppe im vergangenen Jahr mit dem Ehrenamtspreis des LWL ausgezeichnet worden.

Im Ortskern wird das „Stelzentheater“ unterwegs sein. Dort plant auch die Künstlerdorf-Stipendiatin Josephine Turalba von den Philippinen eine Performance, die direkt auf Video aufgezeichnet und später am Tag in der Galerie der Fotoscheune gezeigt werden soll.

Die Organisation des Apfelfestes ist auch in finanzieller Hinsicht auf viele Schultern verteilt worden. „Die Umsetzung zahlreicher Ideen ließ sich häufig über kurze Wege bewerkstelligen“, freut sich Franz-Josef Gausling. Für das abwechslungsreiche Musikprogramm zeichnet wieder einmal der Kulturring verantwortlich, der in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen feiert. „The Stokes“, die ab 17 Uhr mit traditionellen Irish Folk auf der Grolsch-Bühne aufwarten, wurden ebenfalls auf Initiative des Kulturrings engagiert.

Die Geschäfte sind am Sonntag ab 13 Uhr geöffnet. Inspiration für einen Einkaufsbummel liefert dann vielleicht auch die Modenschau, die auf der Bühne am Alten Rathaus ab 14.30 Uhr präsentiert wird.

Im oberen Bereich der Hauptstraße bauen Dieter Strauß und seine Helfer die bekannte Kochkommunikationsmaschine auf. Jeder kann dort ab 11 Uhr aktiv werden, besonders angesprochen sind die Kinder. Des Weiteren werden die mobilen Gärten aus Anlass des Apfelfests wieder nach Schöppingen zurückkehren.

Ein Delikatessenmarkt mit Lamm- und Wildspezialitäten, Brot, Trockenobst, Pferdefleisch und Spezialbränden rundet das kulinarische Angebot des Apfelfestes ab. Mit einer Verlosung attraktiver Preise unter den Inhabern der Schöppinger Bonus- bzw. Ökocard geht gegen 18 Uhr der Apfelfestsonntag zu Ende.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/104839?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F697054%2F697060%2F
Nachrichten-Ticker