Tour durch die Vechtegemeinde
Sommerfahrt der örtlichen CDU / Von Amtsstraße bis Verbundschule

Schöppingen -

Die Sommertour des CDU-Ortsverbandes führte vor Kurzem wieder zu Stellen in der Gemeinde, die in der aktuellen Lokalpolitik von Bedeutung sind.

Montag, 10.09.2012, 10:09 Uhr

Mit dem Rad ging es zunächst über die fast fertiggestellte Amtsstraße . Einen längeren Halt machte die Gruppe an der Verbundschule , wo sie vom stellvertretenden Schulleiter Wilhelm Münch durch die neuen Räume geführt wurden. Großes Interesse zeigten Erwachsene wie Kinder am neu gestalteten Schulhof. Hier fiel vor allem der neu angelegte Niedrigseilgarten ins Auge, der sofort von den jüngeren Teilnehmern getestet wurde. Ebenfalls begeistert war man von der Ausstattung und der Größe der neuen und hellen Klassenräume. Das Gefühl, sich in einem Container-Anbau zu befinden, verflog schnell, als man in einem der Klassenräume Platz nahm. Hier erläuterte Münch die aktuellen Schülerzahlen und die damit verbundenen räumlichen Veränderungen. Ins Auge fiel direkt das Whiteboard an der Wand. Dieser tafelgroße Computerbildschirm mit Internetanschluss diene zu vielseitigen Unterrichtszwecken, so Münch. Dabei erklärte er, dass fast jeder Klassenraum mit einem solchen Gerät ausgestattet sei und die klassische Tafel fast völlig aus der Schule verschwunden sei. Darüber hinaus konnten sich alle vom neu angeschafften mobilen PC-Wagen überzeugen, der mit mehreren Laptops für den Unterricht ausgestattet ist. Im Anschluss an die Führung informierten Münch und Julia Roters vom Antonius-Haus beim gemeinsamen Kaffeetrinken in der Schulmensa über das neue Verwaltungsprogramm für das Mittagessen an der Schule, Meal-O, und über die Zusammenarbeit bei der Beköstigung der Schüler mit dem Antonius-Haus. Nach dem Schulbesuch führte die Tour über die sanierte kleine Rathausstraße auf den Ramsberg, wo die Gruppe einen kleinen Halt auf dem Hof Roosmann machte. Ziel war am frühen Abend die Bauerschaft Haverbeck. Hier wurde die Radfahrergruppe von den Inhabern der Landschaftsgärtnerei Uphoff empfangen. Nah einer Führung durch den Betrieb ließ man die Fahrt gemütlich ausklingen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1138921?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F697049%2F1236842%2F
Ahlenerin mit 111 Jahren als Komparsin am Set
Das Filmteam hat die 111-jährige Hazno Dülek, hier mit Urenkelin Sarah (6), ins Herz geschlossen. Erkan Acar, Neil Dülek, Alexander Schubert, Sükrü Dülek, Bjarne Mädel, Adrian Topol und Alexander von Glenck (v.l.) begleiten sie durch die kurze Szene am Marktplatz.
Nachrichten-Ticker