Kubb-Turnier
Münsterländer mischen ganz vorne mit

Schöppingen -

Es war bereits die zehnte Saison, die das Kubb-Team „Woodsnipers“ aus Schöppingen jetzt beendet hat – und zwar mit einem Turnier im niederländischen Oud Beijerland (Hoeksche Waard). Unter den 26 Mannschaften waren neben den Vechtestädtern auch die Ascheberger von „Kubbless“ am Start.

Donnerstag, 09.10.2014, 21:10 Uhr

Die Schöppinger starteten souverän in das Turnier – sie nahmen zum ersten Mal an diesem Wettbewerb teil – und machten denn auch gleich den Gruppensieg perfekt. Das Quartett blieb dabei ungeschlagen und ließ Teams wie die „Chouffekubbers“ (aus Koekelare, Belgien ) und die „Blauwvingers“ (aus Zwolle, Niederlande) hinter sich. Im Achtelfinale schlugen die Schöppinger „Verdronken Vors“ (aus Heist-op-den-Berg , Belgien) und im Viertelfinale „T’Hemelrijk“ (aus Amsterdam, Niederlande) je mit 2:0.

Der amtierende belgische Meister „Das Kubb!“ (ebenfalls aus Heist-op-den-Berg, Belgien) machte ein reines deutsches Halbfinale zunichte, da sie „Kubbless“ zuvor ausschalteten.

Auch die „ Woodsnipers “ mussten sich dem späteren Sieger (2:0 gegen „Freddy und Co.“ aus Emblem, Belgien) geschlagen geben.

Im Spiel um Platz drei machten sie aber kurzen Prozess mit „De Dissers vs. Kaatjes Kubbmaten“ (auch aus Heist-op-den-Berg, Belgien). Somit trotzten die zwei Münsterländer Teams mit dem dritten und fünften Platz der belgischen „Übermacht“, heißt es im Bericht der Sportler abschließend.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2798641?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F2577972%2F4848881%2F
Mondfinsternis über Münster
Morgendliches Himmelsspektakel: Mondfinsternis über Münster
Nachrichten-Ticker