Genevieve Chadwick
Engel, Löwe, Dämon

Schöppingen -

Ob es auch an der Mason Rack Band liegt, dass jetzt wieder eine Bluesmusikerin aus „Downunder“ auf der Bühne des Bluesfestivals stehen wird? Die Australier haben jedenfalls beim Festival 2012 eine eindrucksvolle Visitenkarte abgeliefert – und waren im vergangenen Jahr gleich noch einmal mit von der Partie.

Freitag, 20.03.2015, 08:03 Uhr

Nun also Genevieve Chadwick . Doch abgesehen davon, dass sie wie Mason Rack vom „anderen Ende der Welt“ kommt und dem Blues frönt, geht einem Vergleich zwischen den Muskelmännern von der Mason Rack Band und Genevieve Chadwick schnell die Puste aus. Denn auf dem weiten Feld des Blues ist die Musikerin auf anderen Pfaden unterwegs. Das wird dem Zuhörer schnell deutlich, der Chadwicks Lieder im Ohr hat.

Auf ihrer Internetseite wird Genevieve Chadwick sehr blumig-poetisch beschrieben: Sie sehe aus wie ein Engel, singe wie ein Löwe und spiele Gitarre wie ein Dämon – heißt es da unter anderem. Ihre Musik wird beschrieben als Mischung von John Lee Hooker und Janis Joplin. Außerdem wird sie als Australiens Antwort auf Melissa Etheridge bezeichnet.

Tatsächlich ist ihre Stimme kraftvoll und rau, aber auch bluestypisch melancholisch und klagend. Und wie sie da in einem ihrer Videos („Smell the rain“) nur mit ihrer Akustikgitarre dasteht, lässt sie auch an Tracy Chapman denken.

Kurzum: Wenn sie nur einen Bruchteil der Versprechen hält, die von ihr und über sie gemacht werden, dürfen sich die Bluesfans in Schöppingen auf einen tollen Auftritt freuen!

► Inzwischen schon traditionell findet das Festival an Pfingsten statt (23. und 24. Mai, Samstag und Sonntag). Zwei-Tages-Tickets für das Bluesfestival gibt es zum Preis von 58 Euro auf der Internetseite des Kulturrings.

 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3145660?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F4848866%2F4848876%2F
Nachrichten-Ticker