Chor an St. Brictius
Fesselnder Ausflug in die Historie

Schöppingen -

Was hat uns die Vergangenheit heute zu sagen? Dieser Frage stellte sich der Chor an St. Brictius kürzlich anlässlich einer ganz besonderen Kirchenführung von Pfarrer em. Wolfgang Böcker.

Dienstag, 02.06.2015, 11:06 Uhr

Der Abend begann mit einem Ausflug in die Anfänge der Gemeinde. Kein Geringerer als Karl der Große gab den Auftrag, in unserer Region mehrere Kirchen zwecks Christianisierung zu bauen, so auch um 780 St. Brictius . Sein Bildnis ist in der Kirche sehr präsent.

Pastor Böcker führte aus, dass der erste Kirchenbau viel kleiner war, später durch einen größeren Bau ersetzt und danach abermals vergrößert wurde. Mauern der romanischen Zeit stehen noch heute, und die Form der Säulen und Gewölbe deuten auf die einzelnen Epochen hin.

Pastor Böcker beschränkte sich in seinen Ausführungen nicht auf die Kirchengeschichte, sondern erläuterte die Gründe für die räumlichen Distanz zwischen Kirche und neu errichteter Stadt wie auch die Machtverhältnisse zwischen den Herrschern. Auch die Tatsache, dass Schöppingen Gerichtstand war, wurde erläutert. Seine Blütezeit erlebte Schöppingen etwa 1550 bis 1580 aufgrund seiner Lage am wichtigen Handelsweg zwischen Münster und den Niederlanden. Zu der Zeit wurde auch das Alte Rathaus gebaut.

Wie viele Fakten und Hintergrundwissen nötig sind, um das Altarbild zu verstehen, für das Schöppingen bekannt ist, erschloss sich den aufmerksamen Zuhörern während der weiteren Ausführungen Böckers. Symbole, Szenen, künstlerische Eigenheiten und natürlich der religiöse Hintergrund wurden derart fesselnd geschildert, dass die Gruppe die Zeit völlig vergaß.

Zum Abschluss des besonderen Abends und als Dank an den Referenten ließ es sich der Chor nicht nehmen, das bekannte „Dona nobis Pacem“ zu singen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3293619?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F4848866%2F4848873%2F
309 000 Euro in Rückenlehnen von Pkw versteckt
In den präparierten Rückenlehnen eines Pkw hat am Sonntag ein 45-Jähriger 309 000 Euro nach Deutschland einzuschmuggeln versucht.
Nachrichten-Ticker