Kapellenwallfahrt
In Frieden und Gemeinschaft

Schöppingen -

Rund 100 Radfahrer sind vor Kurzem zur traditionellen „Kapellenwallfahrt“ gestartet. Der Liturgieausschuss der Pfarrei hatte die Tour wieder vorbereitet und die Route festgelegt.

Mittwoch, 01.07.2015, 21:07 Uhr

Die Teilnehmer stoppten zunächst an der Haverbecker Kapelle.
Die Teilnehmer stoppten zunächst an der Haverbecker Kapelle. Foto: Alfons Körbel

Die Wallfahrt begann auf dem Platz vor der St.-Brictius-Kirche, wo alle Räder mit kleinen Holzkreuzen versehen wurden. Nachdem Pfarrer Thomas Diedershagen den Reisesegen gespendet hatte, ging die Fahrt zuerst zur Haverbecker Kapelle. Aus Sicherheitsgründen wurden die Wallfahrer von Fahrzeugen der Feuerwehr begleitet.

Der Liturgieausschuss hatte die Veranstaltung unter das Motto „Ein Leben in Frieden und in Gemeinschaft“ gestellt. Entsprechend hatten die Mitglieder die Texte ausgewählt. An der Haverbecker Kapelle ging es um den „Frieden mit sich selbst“. An der Koppeler Kapelle war „Frieden in der Gemeinschaft“ das Thema und an der Pestkapelle der „Frieden in der Welt“. Zum Abschluss in der Antonius-Kirche in Gemen ging es um den „Frieden, den die Welt nicht geben kann“. Mit dem „Antonius-Lied“, das Pfarrer em. Wolfgang Böcker auf der Orgel begleitete, schloss die diesjährige Wallfahrt.

Die Nachbarn der Pestkapelle hatten den gemütlichen Abschluss vorbereitet.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3361534?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F4848866%2F4848872%2F
CDU, SPD, Grüne und FDP ziehen an einem Strang
Flüchtlingseinrichtung am Pulverschuppen: CDU, SPD, Grüne und FDP ziehen an einem Strang
Nachrichten-Ticker