Zehn Tage in Israel
Pilgerfahrt der Pfarrgemeinde nach Israel

Schöppingen -

Zum dritten Mal veranstaltet die Pfarrgemeinde St. Brictius im kommenden Frühjahr eine Pilgerreise. Nach der Romfahrt 2011 und der Fahrt nach Tours zum Grab des heiligen Brictius im Jahr 2013 lädt die Pfarrgemeinde diesmal in der dritten Woche nach Ostern zu einer „Pilgerfahrt ins Heilige Land – auf den Spuren Jesu“ ein.

Sonntag, 16.08.2015, 10:08 Uhr

Die Grabeskirche in Jerusalem ist ein Ziel, das die Gruppe ansteuert.
Die Grabeskirche in Jerusalem ist ein Ziel, das die Gruppe ansteuert. Foto: dpa

Zehn Tage lang, vom 9. bis 18. April, besuchen die Teilnehmer die Stätten in Galiläa (See Genezareth , Nazareth, Berg Tabor, Banjas und Golanhöhen) und Judäa ( Jerusalem , Bethlehem usw.). Unterkunft findet die Gruppe in Tabgha direkt am See Genezareth und in Jerusalem im Paulushaus direkt am Damaskustor. „Der Deutsche Verein vom Heiligen Land als Reiseveranstalter bietet die Gewähr für eine perfekte Organisation“, heißt es in der Ankündigung der Pfarrei. Pfarrer Thomas Diedershagen und Pfarrer em. Wolfgang Böcker übernehmen die geistliche Leitung.

Besondere Höhepunkte der Reise werden eine Bootsfahrt quer über den See Genezareth, die Feier der heiligen Eucharistie in aller Herrgottsfrühe im Heiligen Grab in der Grabeskirche in Jerusalem sowie die heilige Messe am vorletzten Tag auf den Hirtenfeldern in Bethlehem sein. Dort feierte Reinhard Lettmann , der verstorbene Bischof des Bistums Münster, ein besonderer Verehrer des Heiligen Landes, an seinem Todestag seine letzte heilige Messe.

Nähere Auskünfte sowie das vollständige Reiseprogramm gibt es im Pfarrbüro St. Brictius, Kirchplatz 7, ✆ 02555 9979870 sowie per E-Mail unter stbrictius-schoeppingen@bistum-muenster.de.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3444031?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F4848866%2F4848871%2F
Nachrichten-Ticker