Fünfter Shopware-Community-Day
Software weltweit im Einsatz

Schöppingen/Ahaus -

Die neuesten Entwicklungen im hauseigenen Softwarebereich und Zukunftstrends für Onlineshopsysteme hat das Schöppinger Unternehmen Shopware am Freitag in Ahaus vorgestellt. Zum fünften Shopware-Community-Day auf dem Tobit-Campus begrüßte Vorstand Stefan Hamann 1500 Händler, Partner, Entwickler und eCommerce-Begeisterte.

Samstag, 05.09.2015, 08:09 Uhr

Artisten des Chinesischen Nationalzirkus’ waren während des Shopware-Community-Days ständig mit Kunststücken und Comedy präsent.
Artisten des Chinesischen Nationalzirkus’ waren während des Shopware-Community-Days ständig mit Kunststücken und Comedy präsent. Foto: Mirko Heuping

Bereits seit Anfang August war die Veranstaltung ausverkauft. Kein Wunder, haben die Schöppinger doch namhafte Redner wie Carsten Cramer , Vorstand Vertrieb und Marketing von Borussia Dortmund , Felix Schmidt , Direktor Digitales Marketing bei L’oreal und Filippo Rizzante, CTO der Unternehmensgruppe Reply für diesen Tag gewinnen können. Vor einigen Jahren wäre solche Prominenz auf der Shopware-Bühne noch undenkbar gewesen, doch das nationale wie internationale Wachstum der Shopware AG macht es möglich. So zählt das Unternehmen, das in diesem Jahr seinen 15. Geburtstag feiert, mit 48 000-Shopware-Installationen und 1200 Entwicklern und Partnern sowie 90 Mitarbeitern am Standort Schöppingen mittlerweile zu den Weltmarktführern auf seinem Gebiet. Unternehmen in China und Australien arbeiten genauso mit der Software wie niederländische, deutsche und englische Händler.

Das Motto des diesjährigen Community-Days lautete „Circus eCommerce“. Circus“ solle dabei im ursprünglichen Sinne verstanden werden, nämlich als Arena, in der man zusammenkommt, erklärte Pressesprecher Wiljo Krechting. Es gehe darum, dass sich Händler, Partner, Entwickler und Interessenten beim Netzwerken persönlich kennenlernen und ihre Erfahrungen und Kenntnisse austauschen. Dafür standen unter anderem 40 Aussteller im hinteren Bereich vor der Hauptbühne bereit.

Das Motto griff die Shopware AG auch bei der Programmgestaltung auf. Der Chinesische Nationalcircus lieferte eine Show zur Eröffnung ab. Zudem waren die Künstler im Laufe des Tages immer wieder mit Vasenjonglage, Diabolos, Löwentanz, Comedy Acts und „Magic Close Up Walking Acts“ auf den Gängen und der Bühne zu sehen. Vor der Halle waren Zirkusstände und ein Segway-Parcours aufgebaut. Diesen hatte einer der großen neuen Shopware-Kunden, Segway Niederlande, aufgebaut. Zuletzt sind außerdem Marken wie Euronics, Seidensticker, Eterna, Strenesse, Gaastra, DeBeukelaer oder Märklin mit der Shopware-Software online gegangen. Der VfB Stuttgart und Borussia Dortmund vertreiben seit Kurzem ihre Tickets über die Software.

Inhaltlich konnten sich die Teilnehmer in mehr als 70 Vorträgen und Workshops über aktuelle Entwicklungen, technische Details und Konzepte informieren. Stefan Hamann gab Einblicke in die brandneue Software Shopware 5.1 mit großen Schnelligkeitsvorteilen und die Umgestaltung des Online-Marktplatzes Bepado, der nun Shopware Connect heißt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3488219?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F4848866%2F4848870%2F
Roller-Flotte wächst: 150 neue E-Scooter für Münster
E-Scooter gehören in Münster seit einem Monat zum Stadtbild. Es wird erwartet, dass ihre Zahl noch deutlich steigt.
Nachrichten-Ticker