Bluesfestival Schöppingen
Ein Versprechen, keine Warnung

Schöppingen -

Es klingt zunächst wie eine Vorwarnung. „Viele Menschen sind schockiert, wenn sie das erste Mal einen Auftritt von Jeff Jensen und seiner Band erleben“, heißt es auf der Webseite des Musikers. Wie ein Derwisch wirble der Künstler mit seiner Gitarre über die Bühne, scheinbar ohne jede Kontrolle. „Das kann etwas überwältigend sein“, gibt der Verfasser zu und dann Entwarnung . . .

Freitag, 06.05.2016, 06:05 Uhr

Jeff Jensen ist der Mann hinter der Gitarre.
Jeff Jensen ist der Mann hinter der Gitarre. Foto: Jeff Jensen PR

„Es ist die pure Leidenschaft, und so etwas erlebt man im Musikgeschäft heute nur noch selten“, heißt es weiter. Jeff fühle sich verpflichtet, diese Leidenschaft an das Publikum weiterzugeben – an jeden Einzelnen, bei jedem Auftritt. Und so klingt es schon viel mehr nach einem Versprechen als nach einer Warnung.

Worauf sich die Besucher des Bluesfestivals am Pfingstsamstag freuen können, ist eine Mischung aus Soul, Rock und Roots, mit deutlichen Blues-Einflüssen. Zum Trio zählen neben Jeff Jensen an der Gitarre Bill Ruffino am Bass und Robinson Bridgeforth am Schlagzeug.

Etwas Überwältigens haben auch die Auftritte von Jason Ricci , der mit „The Bad Kind“ am Pfingstsonntag auf dem Festival spielt. Was er mit der Mundharmonika anstelle, das grenze fast an Magie, schreibt der Kulturring über den Künstler. „Noch immer zaubert er Sounds aus seiner Harmonika, die man nicht für möglich hält, bis man sie gehört hat.“

Noch immer – damit beziehen sich die Verfasser darauf, dass Jason Ricci nicht zum ersten Mal auf dem Festival auftritt. Schon 2010 war er in Schöppingen zu Gast. In den vergangenen sechs Jahren hat sich den Organisatoren zufolge aber einiges getan im Leben des Musikers: Eine persönliche Achterbahnfahrt mit vielen Hochs und Tiefs liegt hinter dem Künstler – und eine „Rundumerneuerung“.

Und die macht sich auch musikalisch bemerkbar: „Spielte er in der Vergangenheit manchmal am Rande von Jazz und Psychedelic mit ausufernden Harp-Soli, so konzentriert er sich jetzt mehr auf seine Mitspieler, auf seine Songs, auf Rhythmus und Melodie.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3980366?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F4848853%2F4848861%2F
Fußgänger bewusstlos geschlagen und beklaut
Raubüberfall: Fußgänger bewusstlos geschlagen und beklaut
Nachrichten-Ticker