Bluesfestival
Familiäre Atmosphäre und nette Leute

Schöppingen -

Seit Jahren ist Henrik Freischlader dem Festival verbunden. Ob als Künstler auf der Bühne oder als Zuschauer im Publikum, immer wieder war er dabei.

Donnerstag, 12.05.2016, 06:05 Uhr

Henrik Freischlader beim Festival 2012.
Henrik Freischlader beim Festival 2012. Foto: Frank Zimmermann

Auch bei der Jubiläumsausgabe ist der Musiker am Start – zum Abschluss des Pfingstsamstags. WN-Redakteurin Anne Alichmann gab er vorab ein kurzes Interview.

Zum vierten Mal stehen Sie in Schöppingen auf der Bühne. Das Festival muss Ihnen ja gefallen.

Henrik Freischlader : Das stimmt, mir gefällt es sehr gut in Schöppingen, und wir freuen uns mit dem neuen Trio in diesem Jahr ganz besonders.

Was macht die Veranstaltung aus Ihrer Sicht so besonders?

Freischlader: Da kommt viel zusammen. Das schöne Open-Air-Gelände, die familiäre Atmosphäre, nette Leute und natürlich der Blues.

Welche Momente der vergangenen Ausgaben sind Ihnen in Erinnerung geblieben?

Freischlader: Ganz besonders natürlich der Auftritt mit der Band von Gary Moore , meinem absoluten Gitarren-Helden. Seine Songs zu seinen Ehren zu spielen, das war für mich etwas sehr Aufregendes und Besonderes.

Auf welche Künstlerkollegen freuen Sie sich in diesem Jahr am meisten?

Freischlader: Auf Jon Cleary and The Absolute Monster Gentlemen. Das ist eine meiner Lieblingsbands und ich freue mich sehr darauf, sie endlich mal live zu erleben.

Sie treten am Samstagabend als Letzter auf. Was darf das Publikum erwarten?

Freischlader: Songs aus dem neuen Album „Openness“, den einen oder anderen Klassiker und ein sehr spielfreudiges Trio!

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3997966?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F4848853%2F4848861%2F
Stadtverwaltung muss nachsitzen
196,83 zusätzliche Stellen hat die Verwaltung für 2019 von der Politik gefordert. 
Nachrichten-Ticker