Frühlingsfest in Schöppingen
Mit Borussen und Biobauern

Schöppingen -

Die Innenstadt wird am 23. April (Sonntag) wieder zu einem großen, kostenlosen Spielparadies für Kinder. Denn dann lädt die Initiative Schöppingen zum traditionellen Frühlingsfest ein. „Wir kriegen die Straße schon voll“, sagt Mechtild Dirksen von der Initiative schmunzelnd.

Montag, 03.04.2017, 07:04 Uhr

Für Kinder gibt es beim Frühlingsfest jede Menge kostenlose Spielmöglichkeiten.
Für Kinder gibt es beim Frühlingsfest jede Menge kostenlose Spielmöglichkeiten. Foto: Rupert Joemann

Jeder Händler, der sich beteiligt, stellt eine kostenlose Spielmöglichkeit zur Verfügung. Während andere lokale Veranstalter zum Teil Schwierigkeiten haben, Teilnehmer zu gewinnen, freut sich die Initiative nicht nur über einen festen Stamm, sondern auch über neue Teilnehmer. So machen der Bio-Bauernhof Hillmann und Doris Blick mit ihren selbst hergestellten Produkten erstmals mit. Mit der Käserei Kestermann und dem Bienenzüchter Maximilian Zurholt bieten weitere lokale Produzenten ihre Erzeugnisse an.

Erstmals nimmt auch der Borussia-Dortmund-Fanclub Berg-Borussen am Frühlingsfest teil. Er verlost ein Trikot und Eintrittskarten. Derzeit versuchen die Berg-Borussen noch, das Dortmunder Maskottchen Emma ins Vechtestädtchen zu locken. Auch die KFD ist nach langjähriger Pause wieder dabei. Mit einem speziellen Infomobil möchte die Frauengemeinschaft für sich und ihr Programm werben. Die KFD will zeigen, dass ihr Angebot für Frauen jeden Alters interessante Aktivitäten bietet.

Interessant dürfte beim Frühlingsfest auch der Stand des Malteser Hilfsdienstes sein. Die Malteser präsentieren sich nicht nur mit einigen Fahrzeugen, sondern simulieren auch einen Einsatz nach einem Verkehrsunfall. Fahrzeuge stellt auch die Quadfamily Steinfurt aus. Aus Versicherungsgründen dürfen die Quads allerdings nicht gefahren werden. Die Kinder können aber eine Runde Probe sitzen.

In den Geschäften stellen Grundschüler ihre Kunstobjekte aus. „Wir lassen uns wie immer überraschen“, sagt Mechtild Dirksen . Sie habe nur gehört, dass einige Eggeroder Grundschüler für ihre Objekte Stühle beklebt und bemalt hätte, so die Mitorganisatorin. Die Kunstaktion beim Frühlingsfest hat sich „vom einfachen Bild malen zur freien Arbeit entwickelt“, freut sich Dirksen über die Kreativität.

Die Feuerwehrkapelle gibt von 14.30 bis 16.30 Uhr ein Konzert und sorgt somit für feine musikalische Unterhaltung. Derweil haben die Kinder die Gelegenheit, unter anderem an zahlreichen Stationen der Spielefeuerwehr, am Soccer-Ei und auf der Hüpfburg sich auszutoben. Alles gute Gründe, um die Hauptstraße voll zu kriegen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4743016?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F4848849%2F4894330%2F
Nachrichten-Ticker