Frühlingsfest in Schöppingen
Paradiesvogel beschert leckeres Eis

Schöppingen -

Der Luftballonworkshop ist gerade zu Ende gegangen, nun räumt Anna-Lena Graupner die Utensilien für das Kinderschminken aus den großen Kisten. „Die Klassiker sind der Blumenschmetterling bei den Mädchen und ein Tiger- oder Spiderman-Gesicht bei den Jungen.“ Zum Frühlingsfest kommen nicht nur die Jüngsten auf ihre Kosten: mit Blumengrüßen zum Frühling, regionalen Leckereien, verrückten Spielen für Erwachsene, ein bisschen Sport und jeder Menge Spaß findet sich für jeden ein passendes Angebot.

Montag, 24.04.2017, 06:04 Uhr

Mit etwas Glück konnten die jungen Besucher beim Frühlingsfest auch etwas gewinnen.
Mit etwas Glück konnten die jungen Besucher beim Frühlingsfest auch etwas gewinnen. Foto: Sabine Sitte

Die Brüder Jan und Tobias Bunnefeld haben unzählige Geschäfte im Ort besucht und sind im Textilgeschäft am Neuen Rathaus fündig geworden: Dorthin hat es den selbst gebastelten giftgrünen Paradiesvogel verschlagen, den der achtjährige Jan in der Schule gebastelt hat. Zur Belohnung bekommt Jan einen Gutschein für die hiesige Eisdiele. Zwei Bällchen sind mindestens drin.

Zum frühen Nachmittag weht ein kalter Wind durch die Hauptstraße. Die Kinder auf der Hüpfburg stört das wenig. In buntem Getümmel springen sie wild durcheinander und scheren sich nicht um kühle Temperaturen. Nebenan verteilen die Damen der Caritas Tulpen und wünschen „einen schönen Frühling“ und beim Fahrradhändler am Eck ist einiges los.

Regionale Produkte aus eigener Herstellung sind vielfältig vertreten. Maximilian Zurholt bietet Honig, Familie Halsbenning-Kestermann Käse vom Ramsberg und Bauer Hillmann Bio-Bratwurst vom Bunten Bentheimer Schwein. Am Stand von Doris Blick probieren sich Neugierige durch selbst gemachte Marmeladen, Sirup und exotische Senfsorten. Modefans können sich gegenüber bei Anja Bruns beraten lassen oder bei Marlies Egbert nach einer neuen Tasche schauen.

Auch die Vereine zeigen sich in starker Präsenz: Vom ASC haben die Bogenschützen ihr Lager aufgeschlagen. Doch anders als zur Neugründung im vergangenen Jahr muss die Abteilung nicht mehr zwingend um neue Mitglieder werden. „Wir zählen im Moment 46 Mitglieder“, sagt Trainer Rudi Krechting . „Das ist für unsere Kapazitäten schon sehr gut.“ Heute kann mit Wertung auf die Scheibe gezielt werden. Für die Gewinner sind Gutscheine der Initiative ausgelobt.

Bei den Nachbarn, den Berg-Borussen, geht es hoch her: Beim Spiel „Schlag die Ratte“ rutscht Erwin, das Maskottchen von Schalke 04, eine Tunnelschräge hinab und wird von den Mitspielern gnadenlos verhauen. Auch hier können die Teilnehmer etwas gewinnen. Die Dortmund-Fans verlosen ein Trikot mit Autogrammen und Fußballkarten.

Ernsthafter werben die Malteser für ihre Zwecke und sind mit vier Einsatzwagen angerückt. „Wir möchten den Schöppingern mal zeigen, wie wir uns eigentlich finanzieren“, sagt Stephan Frenzel. Ein Diagramm veranschaulicht die Einnahmequellen der Einsatzkräfte: Spenden, Erste-Hilfe-Ausbildung, Sanitätsdienste. Bund und Länder tragen am wenigsten dazu bei. Gegenüber verkauft der Malteser-Nachwuchs frische Waffeln, auch dieser Erlös kommt der Ortsgruppe zu Gute.

Dass Schöppingen mit Vereinen breit aufgestellt ist, zeigt ein Blick auf die Stände der Tierschützer, der KFD und des Fördervereins der Feuerwehrkapelle. Überall wird rege um neue Mitgliedschaften geworben.

„Uns gibt es seit zwölf Jahren“, informiert Maria Dietrich über den Förderverein. „Wir haben uns gegründet, damit jeder im Ort eine Chance hat, selbst Musik zu machen.“ Von den Einnahmen aus Spenden und Beiträgen werden Ausbildungskosten junger Musiker und der Kauf neuer Instrumente finanziert. Derweil bietet die Feuerwehrkapelle vor dem Alten Rathaus einen musikalischen Ausschnitt aus ihrem Repertoire

Cornelia Bülter von „Tiere in Not“ findet es allerdings „schade, dass sich heute so wenige Leute für unsere Arbeit interessieren“.

Wer Motoren mag und sich bei einer Ausfahrt gemütlich den Wind um die Nase wehen lassen mag, ist bei der Steinfurter Quad-Family willkommen. „Mitmachen kann jeder, der ein Quad hat und meint, sich bei uns wohl zu fühlen“, betont Wolfgang Bialy. Zwei Wochenendtouren im Monat und einmal im Jahr ein Stoppelfeldturnier könnten ein Anreiz sein.

Frühlingsfest in Schöppingen

1/33
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
  • Beim Schöppinger Frühlingsfest gab es für die Kinder wieder Spielmöglichkeiten und für die Erwachsenen jede Menge zu sehen. Foto: Sabine Sitte
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4785592?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Nachrichten-Ticker