Soul-Sängerin Grace Love kommt zum 26. Blues Festival
Ihr ganz persönlicher Herzschlag

Schöppingen -

Zunächst übernehmen die Bläser, gestützt durch das Schlagwerk die Melodie. Ein Saxofon, eine Trompete und eine Posaune spielen ein starkes Staccato. Dann Stille und schon erfüllt eine tiefe und eindrucksvolle Frauen Stimme den Raum. Die Rhythmus-Instrumente setzten wieder ein und das Lied geht weiter.

Mittwoch, 26.04.2017, 06:04 Uhr

Grace Love bringt eine „mutige und starke Blues-Stimme“ auf die Bühne am Vechtebad. Nach ihrer Zeit mit „The True Loves“ ist sie wieder als Solistin unterwegs.
Grace Love bringt eine „mutige und starke Blues-Stimme“ auf die Bühne am Vechtebad. Nach ihrer Zeit mit „The True Loves“ ist sie wieder als Solistin unterwegs. Foto: Veranstalter

So hört es sich an, wenn Grace Love in ihrer Heimat Seattle auf der Bühne steht. Denn dort ist sie bereits ein kleiner Star, wie die Seattle Music News schreibt: „Frau Love hat die Art einer mutigen und starken Blues-Stimme, die Aufmerksamkeit erweckt“.

In diesem Jahr kommt die Soul-Sängerin nach Deutschland, zum Blues Festival in Schöppingen, und vielleicht kann sie ihr Publikum hier genauso überzeugen, wie in den USA. Im letzten Jahr veröffentlichte sie ihre drei Singles „Power- (in Words)“, „Beautiful Ones“ und das sehr persönliche „Heart Beat“ – Songs, die sie sicher mitbringen wird nach Schöppingen.

Damit setzt sie ihre Solo-Karriere weiter fort, die mit dem Anschluss an die Band „The True Loves “ pausierte. Mit der Band hatte sie auch ihr erstes gemeinschaftliches Projekt aufgenommen, das Album „Grace Love and the True Loves“. Hier endete die Zeit mit der Band jedoch schon wieder. Obschon Grace Love laut den Seattle Music News „die perfekte Frontfrau für ihre sehr talentierte achtköpfige Band“ war.

Zuvor hatte sie 2014 ihr viertes Solo-Album „Love Notes“ veröffentlicht.

Doch ihre ersten Erfahrungen in der Musikbranche sammelte sie bereits als kleines Kind. Mit vier Jahren hatte sie ihren ersten Auftritt in der Kirche, wo sie den Gospel Song „That little light of mine“ vorgetragen hatte. Später wurde sie dann vom Rock‘n Roll, vom Soul und von der Legende Ray Charles inspiriert.

Und so, wie die Sängerin in Seattle bereits mit ihrer einmaligen Stimme überzeugen konnte, kann sie das Publikum in Schöppingen vielleicht auch in ihren Bann ziehen, wenn sie am 3. Juni dort zu Gast ist.

Das Festival findet am Wochenende 3./4. Juni (Samstag/Sonntag) statt. Einlass jeweils 13, Beginn 14 Uhr. Zwei-Tagesticket: 65 Euro inklusive Gebühren. Campingplatz (max. 450 Personen) pro Person fünf Euro. Tagestickets je 40 Euro. Tickets sind nur über die Festival-Homepage erhältlich.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4789702?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Nachrichten-Ticker