Gruppenarbeit im Jugendheim Haltestelle
Kulturen und ihre Besonderheiten

Schöppingen -

Das Jugendheim Haltestelle nimmt am Fest der Kulturen teil. Bei den Vorarbeiten werden sie unter anderem von einer jungen Hamburgerin unterstützt.

Dienstag, 18.07.2017, 08:07 Uhr

An dem Bild aus dem Kongo malt Jennifer Coulmann. Es zeigt Esther in ihrer traditionellen Tracht.
An dem Bild aus dem Kongo malt Jennifer Coulmann. Es zeigt Esther in ihrer traditionellen Tracht. Foto: Susanne Menzel

Mit gekonntem Pinselstrich arbeitet Jennifer Coulmann in das Kleid auf der Leinwand vor ihr einen Faltenwurf ein. Die junge Frau nimmt etwas Abstand von ihrem Werk, betrachtet es von rechts, von links, scheint mit dem Ergebnis zufrieden. „Esther in traditioneller Tracht“, erklärt die 29-Jährige.

Die junge Malerin, gebürtig aus Hamburg und seit einiger Zeit Studentin an der Uni in Münster, unterstützt seit einigen Wochen die Gruppenarbeit im Jugendheim „Haltestelle“ bei einem besonderen Projekt: „Wir werden uns ebenfalls am Fest der Kulturen beteiligen und haben dafür nicht nur spezielle, großformatige Bilder vorbereitet, sondern uns dem Thema auch sonst in vielen Gesprächen und mit Aktionen genähert“, erklärt Rainer Scharmann .

Was der Jugendheim-Leiter mit „Aktionen“ meint, lässt sich schon von weitem an den vielen Gerüchen erschnuppern, die einem beim Betreten des Hauses in die Nase ziehen. Viele der Eltern mit Migrationshintergrund beteiligen sich beispielsweise mit landestypischen Speisen an dem Projekt, die in der Haltestellen-Küche frisch zubereitet werden.

Insgesamt 40 Mädchen und Jungen – aber auch zahlreiche Erwachsene – haben sich bislang tatkräftig engagiert. Was sind besondere Persönlichkeiten aus eurem Land? Was macht die Kultur aus? Das sind nur einige der Fragen, die bei der Motivfindung für die Leinwände helfen sollten. Wichtig waren darüber hinaus für Rainer Scharmann die Aspekte: „Was bedeutet für euch das Fremdsein? Sind andere Kulturen für euch interessant? Oder sind sie euch/uns etwa völlig egal?“ Er wolle damit, so Scharmann, die Kinder und Jugendlichen zum Nachdenken anregen. Über die eigene wie ebenso über die fremde Identität.

Und da sprudelten dann die Ideen ohne Unterlass. Deutschland (natürlich mit BVB- und Schalke-Logo sowie dem obligatorischen Hamburger), aber auch Polen (mit dem Bildnis von Johannes Paul II gleich neben Robert Lewandowski), Russland, Ägypten und Irak, der Kongo und Serbien sind bildhaft vertreten. „Und auf die Leinwände sollen zudem in der Mitte die Gesichter der Kinder und Jugendlichen platziert werden, die mitgewirkt haben“, hat sich Jennifer Coulmann überlegt.

Das BVB-Logo hat Finn gezeichnet. Unschwer zu erkennen, dass hier ein absoluter Borussen-Fan am Werk ist.

Das BVB-Logo hat Finn gezeichnet. Unschwer zu erkennen, dass hier ein absoluter Borussen-Fan am Werk ist. Foto: Susanne Menzel

Die angehende Illustratorin, deren Hauptschwerpunkt auf der Kinderbuchillustration liegt, ist der kreative Motor bei diesem Projekt. Sie schaut, dass die Collagen nicht nur stimmig im Aufbau zusammengestellt werden, sie legt auch hauptsächlich den Pinsel bei den Malarbeiten an. „Und sie bringt sich zudem bei den Diskussionsnachmittagen ein- bis zweimal die Woche mit zusätzlichen Anregungen ein“, freut sich Rainer Scharmann.

So hatte Jennifer Coulmann den Teilnehmern zu Beginn generationsübergreifend die Frage gestellt, ob sie als Kinder auch Spielzeug besaßen, das nicht mit Strom funktionierte. „Da kam dann bei den Kids spontan die Antwort ‚Playstation‘ “, sagt die junge Frau und lacht. „Die Älteren allerdings konnten sich noch an Puppen erinnern, die ihre Mütter oder Großmütter für sie genäht hatten. Der Nachwuchs staunte nicht schlecht.“

Und so war Gesprächsstoff gefunden, der ebenfalls einen Teil der eigenen – wie auch der fremden – Kultur ausmacht.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5017472?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Stoff ausgetreten: Feuerwehr im ABC-Einsatz
Abrissarbeiten an der Domagkstraße: Stoff ausgetreten: Feuerwehr im ABC-Einsatz
Nachrichten-Ticker