Bürgerinitiative übergibt Liste mit 918 Namen
Gegner des Baugebiets Am Berg haben Rederecht im Bauausschuss am 4. Oktober

Schöppingen -

Doris Blick und Andreas Krechting von der Bürgerinitiative gegen das Baugebiet Am Berg haben am Donnerstag eine Namensliste mit 918 Personen, die sich gegen das geplante Baugebiet aussprechen, an Bürgermeister Franz-Josef Franzbach übergeben.

Samstag, 23.09.2017, 12:09 Uhr

Die Schöppinger Bürgerinitiative hatte zum einen einige Unterschriftenlisten in Geschäften ausgelegt und zum anderen eine Postwurfsendung an die Haushalte verteilt. Den Postwurfsendungen lagen Antwortkarten bei.

Die Organisatoren erhielten nach eigenen Angaben 413 Karten mit 586 Stimmen zurück. Von den 586 Teilnehmern der Meinungsabfrage sprachen sich 537 gegen das geplante Baugebiet aus und 49 dafür. Nach Auskunft der Bürgerinitiative haben nicht alle der rund 2300 Schöppinger Haushalte mit etwa 4900 Wahlberechtigten die Postwurfsendung erhalten.

Nachdem Blick und Krechting die Liste übergeben hatten, fand noch ein ausgiebiger Meinungsaustausch zwischen den Vertretern der Bürgerinitiative und dem Bürgermeister statt. Der Gemeinderat hatte zuletzt beschlossen, bis zu drei Mitgliedern der Initiative in der nächsten Sitzung des Bauausschusses am 4. Oktober (Mittwoch) um 18.30 Uhr Rederecht einzuräumen. Dann können sie ihre Argumente gegen das geplante Baugebiet vortragen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5171655?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Nachrichten-Ticker