Neujahrskonzert am Sonntag (7. Januar)
Eine Sängerin und drei Instrumente

Schöppingen -

Erstmals gibt es beim Neujahrskonzert am Sonntag (7. Januar) um 18 Uhr in der St.-Brictius-Kirche einen Gesangspart. Den übernimmt die Mezzosopranistin Lisa Wedekind. Zudem spielen die beiden Trompeter Peter Mönkediek und Peter Roth sowie der Organist Markus Lehnert. Das Konzert bildet den Auftakt der diesjährigen Kirchen- und Rathauskonzerte. Die werden vom Freundeskreis Schöppinger Konzerte, der Volkshochschule und der Kirchengemeinde St. Brictius veranstaltet.

Mittwoch, 03.01.2018, 14:01 Uhr

Bekannte Gäste beim Neujahrskonzert in der St.-Brictius-Kirche: (v.l.) Peter Roth, Peter Mönkediek und Markus Lehnert.
Bekannte Gäste beim Neujahrskonzert in der St.-Brictius-Kirche: (v.l.) Peter Roth, Peter Mönkediek und Markus Lehnert. Foto: Alfons Körbel

Die Pforzheimerin Lisa Wedekind gewann unter anderem den ersten Preis des Bundeswettbewerbs Gesang Berlin mit dem Sonderpreis für die beste Liedinterpretation, den ersten Preis des Gedok-Liedwettbewerbs in Wuppertal sowie den ersten Preis des Deutschen Hochschulwettbewerbes in Freiburg.

Nach dem Studium in Frankfurt und Köln war Wedekind zunächst freischaffend tätig, unter anderem an den Opernhäusern von Bonn, Frankfurt, Hamburg, Köln, Magdeburg und Weimar. Seit 2012 ist sie festes Ensemble-Mitglied in Münster.

Seit etlichen Jahren eröffnet Peter Mönkediek das musikalische Jahr in Schöppingen, zunächst als Solotrompeter, dann mit Peter Roth und Markus Lehnert. Der gebürtige Ahauser Mönkediek ist Professor für Trompete an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf. Nach Engagements als Solotrompeter im Westfälischen Sinfonieorchester Recklinghausen (später Neue Philharmonie Westfalen) und im Sinfonieorchester Münster ist er seit 2002 Solotrompeter beim WDR-Sinfonieorchester Köln. Außerdem gehört er seit 2004 dem Bayreuther Festspielorchester an.

Peter Roth ist wie Mönkediek beim WDR-Sinfonieorchester beschäftigt. Neben seiner Arbeit im Orchester spielt er auch noch in verschiedenen Blechbläser-Ensembles.

Markus Lehnert ist seit 2000 Kantor der St.-Nikomedes-Kirchengemeinde in Borghorst. Der gebürtige Saarländer studierte Katholische Kirchenmusik und Musikerziehung. Zudem folgte ein Studium im Orgelkonzertfach in Frankfurt.

Das Konzert wird vom WDR aufgezeichnet und zu einem späteren Zeitpunkt im WDR 3-Hörfunksender ausgestrahlt.

Karten gibt es im Vorverkauf für zehn Euro in Schöppingen bei Schreibwaren Richler, ✆ 02555 664, und in Ahaus bei der Volkshochschule, Vagedesstraße 2. An der Abendkasse kostet der Eintritt 14 Euro. Schüler haben wie bei den Kirchen- und Rathauskonzerten freien Eintritt.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5395881?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Grünes Licht für neuen JVA-Standort
 Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb (BLB) NRW will den Neubau der Justizvollzugsanstalt Münster am nordöstlichen Rand des Stadtteils Wolbeck errichten.
Nachrichten-Ticker