Juzzie Smith ist ein Multi-Tasking-Talent
Ein Musiker, eine Band, viele Instrumente

Schöppingen -

Eine Band aus nur einem Musiker? Das geht, ist Juzzie Smith überzeigt. Der Australier bezeichnet sich selbst als „One Man Band“, immerhin kann er bis zu sechs Instrumente gleichzeitig spielen. Ob und wie das funktioniert und wie sehr Juzzie Smith dabei alles um sich herum zum Grooven bringt, davon können sich die Besucher am Pfingstwochenende beim Blues-Festival am Vechtebad überzeugen.

Donnerstag, 05.04.2018, 06:04 Uhr

Bis zu sechs Instrumente gleichzeitig spielt der Australier Juzzie Smith.
Bis zu sechs Instrumente gleichzeitig spielt der Australier Juzzie Smith. Foto: Juzzie Smith Management

An Instrumenten hat Juzzie Smith so einiges im Gepäck. Die Gitarre ist fast immer mit dabei, ebenso wie die Harmonika und ein Keyboard. Und dann nutzt er noch so einiges mehr: Rasseln, eine Fußtrommel ein Didgeridoo, und natürlich seine eigene Stimme – und all das gerne mal gleichzeitig und jonglierend.

Schon in seiner Jugend als Musiklehrer hatte Juzzie Smith begonnen, mehrere Instrumente gleichzeitig zu spielen und immer wieder neues auszuprobieren.

Juzzie Smith liebt die Musik, den Rhythmus, seine tausendfach geklickten Videos bei Youtube zeigen, wie viel Spaß und Leidenschaft er in seine Songs steckt. In den sozialen Netzwerken gehen einige seiner Performances längst viral, werden tausendfach aufgerufen, geklickt und geteilt. Das Multi-Tasking-Talent begeistert dort nicht nur auf Festivals, sondern ebenso als einfacher Straßenmusiker mit selbst gebauten Instrumenten.

Juzzie Smith hat seinen eigenen Musikstil, mal von Blues und Roots-Musik geprägt, mal erinnert er an Folk und Country. Der Musiker ist in Australien und über seine Heimat hinaus bekannt und beliebt für seine energiegeladenen und Laune machenden Auftritte, mit denen er sicherlich auch in Schöppingen die Besucher zum Tanzen, Mitgrooven und Spaß animieren wird.

► Das Festival findet am 19./20. Mai (Samstag/Sonntag) statt. Beginn ist um 14 Uhr. Das Zwei-Tages-Ticket (limitiertes Kontingent) kostet inklusive aller Gebühren 65  Euro und gibt es nur über die Internetseite des Kulturrings.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5637922?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Stadtverwaltung muss nachsitzen
196,83 zusätzliche Stellen hat die Verwaltung für 2019 von der Politik gefordert. 
Nachrichten-Ticker