Baustein des Projekts „Verschönerung Brunnenplatz“
Ein Gedenkstein für den Brunnen

Eggerode -

Pünktlich zum Brunnenfest am Sonntag macht die Kreative Pro Eggerode mit einer Aktion auf den Namensgeber des Brunnenfestes aufmerksam: den Marienbrunnen.

Freitag, 06.07.2018, 17:30 Uhr

Kleine Gedenksteinwürfel gibt es am Sonntag auf dem Brunnenfest zu kaufen.
Kleine Gedenksteinwürfel gibt es am Sonntag auf dem Brunnenfest zu kaufen. Foto: Kreative Pro Eggerode

Kleine Gedenkstein-Würfel aus Baumberger Sandstein, erstellt in Kooperation mit der Steinmetzfirma Vieth in Nottuln, werden auf dem Fest für fünf Euro angeboten.

Den Stein ziert eine kleine Metallplatte mit dem Emblem des Dorfes Eggerode – Kapelle, Brunnen, Gnadenbild – in Blau und Weiß. Der Reinerlös eines jeden Steins von drei Euro soll zum Wiederherstellen des einstigen Heiligenhäuschens inklusive Mariendarstellung mit Jesuskind verwendet werden. Weiterhin werden die Steine im Pilgerladen, in der Gaststätte Winter, im „Kleinen Laden“ und im Café Eiszeit angeboten. Die Verkaufsaktion ist ein weiterer Baustein des Projekts „Verschönerung Brunnenplatz“. Zusätzliche Bänke und eine neue Begrünung sollen den Platz wieder zu einem Ort des Krafttankens der Seele werden lassen, schreiben die Akteure in einer Mitteilung.

Schon im Februar 2017 gab eine Spendenaktion anlässlich der Beerdigung von Maria Fraune-Schmalbrock, der Begründerin des Café Eiszeit, den Anstoß zur optischen Aufwertung des Platzes. Neben der Gedenkstein-Aktion veranstaltet die Kreative auf dem Brunnenfest eine Tombola mit hochwertigen Preisen, deren Erlös in dieses Projekt fließen soll.

Die Lose werden auf dem ganzen Festgelände verkauft und am Marienbrunnen an der Vechtestraße Ecke Gildestraße einzulösen sein. Hier können sich die Besucher genauer über das Gesamtprojekt informieren.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5883061?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Nachrichten-Ticker