Marienkonzert als Auftakt
Stimmgewaltiges Quartett „Consonanz á 4“ überzeugt

Schöppingen -

Mit einem besonderen Marienkonzert ist am Samstag die Marienfestwoche in Eggerode eröffnet worden. Ein weiterer Höhepunkt folgt am 9. September.

Montag, 03.09.2018, 18:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 03.09.2018, 18:00 Uhr
Mal still, mal lebhaft waren die Stücke, die das Ensemble Consonanz á 4 in der Kirche St. Mariä Himmelfahrt präsentierte.
Mal still, mal lebhaft waren die Stücke, die das Ensemble Consonanz á 4 in der Kirche St. Mariä Himmelfahrt präsentierte. Foto: Ulf Kapitza

Mit einem besonderen Marienkonzert ist am Samstag die Marienfestwoche in Eggerode eröffnet worden. Viele Besucher kamen zum A-capella-Konzert mit dem Quartett Consonanz á 4 in die Kirche St. Mariä Geburt. Die hochkarätigen Künstler waren auf Anregung des neuen Küsterehepaares van der Loo in die Vechtegemeinde gekommen.

Die katholische Kirchengemeinde und der Freundeskreis Schöppinger Konzerte hatten das Ensemble daraufhin eigens eingeladen als Auftakt zur Marienfestwoche.

Die Besucher freuten sich über die teils stillen, teils lebhaften Stücke bekannter und unbekannter Künstler, die ausschließlich Maria als Thema behandelten. Zur Pause und am Programmschluss applaudierten sie ohne Unterbrechung und bekamen so noch die erwünschte Zugabe.

Gleichzeitig nahmen die Besucher einige Impulse für die festliche Woche in dem Wallfahrtsort mit. Höhepunkt ist das feierliche Pontifikalamt am Sonntag (9. September) mit Weihbischof Ludger Schepers aus Essen. Im Anschluss startet dann die große Marienprozession.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6024112?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Ein Hauch von Hollywood
Hollywood-Flair vor der Gooiker Halle: Für die Filmpremiere von „Eises Kälte“ wurde extra der rote Teppich ausgerollt.
Nachrichten-Ticker