Cassy Carrington im Tatort
Viel Aufwand für ein paar Sekunden

Schöppingen -

Es sind nur wenige Sekunden, die Casssy Carrington im Tatort „Tod und Spiele“ am morgigen Sonntag in der ARD zu sehen ist, dennoch freut sich die gebürtige Schöppinger Dragqueen über ihre Minirolle.

Samstag, 06.10.2018, 19:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 06.10.2018, 19:00 Uhr
Cassy Carrington trifft Tatort-Hauptdarsteller Jörg Hartmann.
Cassy Carrington trifft Tatort-Hauptdarsteller Jörg Hartmann. Foto: privat

Ralf Rotterdam alias Cassy Carrington verkörpert ein Escort-Mädchen, das ein japanisches Paar begleitet. Eine Maskenbildnerin, mit der sie schon beim Film Romeos zusammengearbeitet hatte, empfahl die Dragqueen dem Tatort-Team.

„Jede Szene wird mit sehr viel Aufwand gedreht. Es wird auf jedes Detail geachtet“, sagt Cassy Carrington. Der Aufwand für ihren Miniauftritt sei schon recht groß gewesen. Sie selbst wählte nach ausgiebiger Beratung einer Mitarbeiterin das passende Kostüm aus. Die von Cassy Carrington mitgebrachten Perücken passten Regisseurin Maris Pfeiffer allerdings nicht. „Sie wollte unbedingt eine Blondine haben“, erzählt Cassy Carrington. Also kaufte sich die Dragqueen auf Produktionskosten zwei Perücken. „So blond würde ich eigentlich sonst nicht herumlaufen“, sagt sie schmunzelnd.

Cassy Carrington war auch zu der Kino-Premiere im Dortmunder Westfalenpark eingeladen. „Das war ein schönes Event“, so die Dragqueen, die sich schon auf die Fortsetzung der Serie Sankt Maik (RTL) im Herbst freut. Schon in der ersten Staffel spielte sie mit.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6102054?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Nachrichten-Ticker