Gebühr für Niederschlagswasser sinkt um zwei Cent
Abwasser kostet zwölf Cent mehr pro Kubikmeter

Schöppingen -

Die Abwassergebühr soll steigen. Der Betriebsausschuss folgte damit einstimmig dem Vorschlag der Stadtwerke Emsdetten als Betriebsleiter des Abwasserwerks. Demnach soll die Gebühr je Kubikmeter von 2,21 auf 2,34 Euro erhöht werden. Gleichzeitig soll die Niederschlagswassergebühr von 32 Cent je Quadratmeter versiegelte Fläche auf 30 Cent sinken. Die Gebühren setzt letztlich der Gemeinderat in seiner Sitzung am Montag (10. Dezember) um 18.30 Uhr im Ratssaal fest.

Donnerstag, 06.12.2018, 08:00 Uhr
Für das in die Kanalisation abgeleitete Schmutzwasser müssen die Schöppinger im kommenden Jahr wohl mehr bezahlen.
Für das in die Kanalisation abgeleitete Schmutzwasser müssen die Schöppinger im kommenden Jahr wohl mehr bezahlen. Foto: dpa

Der Hauptgrund für die notwendige Erhöhung: sinkende Umsatzerlöse. Die Stadtwerke nahmen bei Gesamtumsatzerlösen von 1,21 Millionen Euro insgesamt 77 000 Euro weniger ein. Und das lag im vergangenen Jahr vor allem an der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE). Hatte die ZUE 2016 noch Gebühren für 37 000 Kubikmeter Abwasser gezahlt, waren es ein Jahr später nur noch 14 000 Kubikmeter. „Wahrscheinlich war die ZUE nicht so voll belegt“, sagte Matthias Kleinert, kaufmännischer Leiter der Stadtwerke Emsdetten.

Im laufenden Kalenderjahr sieht es schon wieder anders aus. Bis Ende Oktober haben die Stadtwerke 217 000 Kubikmeter Abwasser verarbeitet, im Jahr zuvor waren es im Vergleichszeitraum nur 206 000 Kubikmeter. Aufgrund dieser Entwicklung fragte Ralf Marpert (CDU), ob die Gemeinde nicht einfach die Gebühren stabil halten könnte, da ja absehbar sei, dass die Umsatzerlöse wieder stiegen.

„Sie sind zu einer kostendeckenden Kalkulation verpflichtet“, sagte Kleinert den Mitgliedern des Betriebsausschusses. Deshalb schlug er ein Anheben der Gebühren vor. Ob im kommenden Jahr die Gebühren wieder gesenkt werden könnten, stehe auf einem anderen Blatt.

„Wir haben in den vergangenen Jahren die Abwassergebühren zweimal massiv gesenkt, einmal leicht“, sagte Bürgermeister Franz-Josef Franzbach. Er verwies darauf, dass 2002 die Abwassergebühr 3,23 Euro und 2008 noch 3,03 Euro betrug.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6237593?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Tierisches Vergnügen beim Dschungelbuch-Musical
Halle Münsterland: Tierisches Vergnügen beim Dschungelbuch-Musical
Nachrichten-Ticker