Betrüger geben sich als Telekom aus
Gefälschte Rechnung per E-Mail verschickt

Schöppingen -

Mehrere Schöppinger haben in den vergangenen Tagen Rechnungen per E-Mail geschickt bekommen, die vermeintlich von der Telekom stammen. Dabei handelte es sich jedoch um gefälschte E-Mails.

Freitag, 07.12.2018, 17:36 Uhr aktualisiert: 07.12.2018, 17:41 Uhr
Telekom-Kunden sollten derzeit besonders vorsichtig sein. Es kursieren wieder verstärkt Phishing-Mails.
Telekom-Kunden sollten derzeit besonders vorsichtig sein. Es kursieren wieder verstärkt Phishing-Mails. Foto: Daniel Naupold

Mehrere Schöppinger haben in den vergangenen Tagen Rechnungen per E-Mail geschickt bekommen, die vermeintlich von der Telekom stammen. Oft waren sie mit einer Zahlungsaufforderung versehen, wenig später landete zudem eine Mahnung in dem gleichen E-Mail-Postfach. Dabei handelte es sich jedoch um gefälschte E-Mails. Das stellten die betroffenen Schöppinger auch deshalb schnell fest, weil sie Kunden eines anderen Anbieters sind und daher gar keinen Vertrag mit der Telekom abgeschlossen hatten.

Der Telekom ist dieses Problem bekannt, daher informiert sie auch auf ihrer Internetseite über bestimmte Erkennungsmerkmale, mit denen echte von gefälschten E-Mails unterschieden werden können. Unter anderem stehen bei Telekom-Rechnungen in der Betreffzeile immer die exakte Buchungskontonummer bzw. das Kundenkonto. Zudem wird ein Teil der Rechnungsadresse (Straße und Hausnummer) im Text und im Betreff der Mail genannt. Passwörter werden in der Mail dagegen nicht abgefragt, schreibt die Telekom.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6242261?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
29-Jähriger verunglückt tödlich
Zeche in Ibbenbüren: 29-Jähriger verunglückt tödlich
Nachrichten-Ticker