Wünsche erfahren
Kirchengemeinde lädt ein zu einem Pilgerleiter-Treffen

Eggerode -

Premiere im Wallfahrtsort. Erstmals lädt die Kirchengemeinde St. Brictius am 30. März Auswärtige zu einem Pilgerleiter-Treffen nach Eggerode ein.

Sonntag, 17.02.2019, 06:00 Uhr
Verschiedene Werbematerialien für die Wallfahrt hat Wallfahrtsassistent Uwe van de Loo überarbeitet.
Verschiedene Werbematerialien für die Wallfahrt hat Wallfahrtsassistent Uwe van de Loo überarbeitet. Foto: Rupert Joemann

Premiere im Wallfahrtsort. Erstmals lädt die Kirchengemeinde St. Brictius am 30. März (Samstag) Auswärtige zu einem Pilgerleiter-Treffen nach Eggerode ins Pfarrheim ein.

„Wir wollen von den Pilgern hören, was sie hier brauchen“, sagt Wallfahrtsassistent Uwe van de Loo. Eine weitere wichtige Frage: Warum kommen die Pilger ausgerechnet zur Wallfahrt zum Gnadenbild unserer Lieben Frau vom Himmelreich?

Der 50-Jährige möchte dabei nicht nur geistliche Aspekte mit einbeziehen, sondern auch Wünsche für ein Rahmenprogramm erfragen. So könne man die auswärtigen Pilger durchaus auch auf kulturelle Veranstaltungen in der Region hinweisen.

„Wir müssen auch ins Touristische gehen“, meint Uwe van de Loo. Von den vielen Pilgern sollte auch die heimische Wirtschaft profitieren. Der Wallfahrtsassistent geht gleich beim ersten Pilgerleiter-Treffen mit gutem Beispiel voran. So bietet er in seiner Einladung nach dem Tagungsende die Einkehr zu Kaffee und Kuchen oder heißen Waffeln im Eiskaffee Eiszeit an.

Van de Loo möchte von den Pilgerleitern aber auch gerne erfahren, was sie in Eggerode vermissen und was der Wallfahrtsort noch verbessern kann. Schließlich sollen sich die Pilger im Dorf wohlfühlen.

Den Gruppen sollen unter anderem Messvorschläge, Liedtexte, aber auch Ortsprospekte und Plakate zur Verfügung gestellt werden.

Die kommende Marienfestwoche vom 1. bis 8. September hat an jedem Tag eine andere Zielgruppe als Schwerpunkt. Wie das genau aussehe, werde derzeit geplant, so Uwe van de Loo. Fest steht aber schon, dass am 7. September erstmals eine Jugendnachtfeier mit der Jugendband Effata aus Münster stattfindet.

Das Wallfahrtsjahr steht unter dem Motto „Herr, wohin sollen wir gehen?“. Das Motto legten die Teilnehmer bei der Wallfahrtsrektorenkonferenz der nordwestdeutschen Bistümer (Münster, Essen, Köln, Paderborn, Hildesheim) fest. Mit dabei waren auch Pfarrer Thomas Diedershagen und Wallfahrtsassistent Uwe van de Loo.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6393303?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F
Live-Auftritt krönt Teilnahme von Steinfurterin bei „Dein Song“
Finale von Kika-Sendung: Live-Auftritt krönt Teilnahme von Steinfurterin bei „Dein Song“
Nachrichten-Ticker